Flirtsignale von Männern richtig deuten

Du hast ein erstes Date mit einem Mann und weisst nicht so genau woran Du bei ihm bist? Hat er Interesse an Dir oder will er sich nur nett unterhalten?

Tatsächlich ist es manchmal nicht so einfach, die Flirtsignale von Männern zu verstehen. Je nachdem, mit welchem Typ Mann Du es zu tun hast, können die Flirtsignale nämlich recht unterschiedlich aussehen. Ist er schüchtern, flirtet er nämlich ganz anders, als wenn Du mit einem Draufgänger ein Date hast.

Ganz schön kompliziert? Keine Angst! Wir helfen Dir, die Flirtsignale richtig zu deuten.
 

Testsieger “Partnervermittlung”

Parhip Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grössten Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

1. Anzeichen: Er ist aufmerksam

Interessiert er sich wirklich für Dich und geht nicht nur aus Langerweile mit Dir aus, dann hast Du normalerweise seine volle Aufmerksamkeit. Das erkennst Du daran, dass er der Unterhaltung aufmerksam folgt und sich das merkt, was Du gesagt hast. Geht er dann später im Gespräch darauf ein, dann weisst Du, dass er Dir zugehört hat.

Fingert er hingegen den ganzen Abend mit dem Smartphone herum und schaut anderen Mädels hinterher, dann kannst Du die Übung abbrechen. Er hat dann leider kein Interesse an Dir und Du vertrödelst nur Deine Zeit mit ihm.

2. Anzeichen: Er geht auf Dich ein

Auch hier geht es um Aufmerksamkeit. Er erzählt Dir etwas und es ist ihm wichtig wie Du reagierst? Er fragt nach Deiner Meinung? Es ist ihm sichtlich unangenehm wenn Du eine andere Meinung hast? Er möchte Deine Sicht der Dinge kennen und verstehen? Das sind gute Anzeichen. Es zeigt, dass ihm tatsächlich etwas an Dir liegt. Er versucht, Dich zu verstehen und Deine Sicht der Dinge zu sehen. Das tut er nur, wenn ihm wirklich an Dir etwas liegt.

Flapst er hingegen nur oberflächlich herum und es kratzt ihn nicht im geringsten, wenn ihr in grundlegenden Dingen konträre Meinungen habt, dann geht es ihm nicht um Dich. Im besten Fall will er Dir an die Wäsche, meist interessierst Du ihn aber gar nicht und er wollte sich nur die Zeit vertreiben.

3. Anzeichen: Er macht auf Beschützer

Männer haben einen Beschützerinstinkt, und zwar auch schon beim ersten Date. Das erkennst Du zumeist an körperlichen Signalen. Er macht sich gross, zeigt Muskeln und breite Schultern? Er berührt Dich beim Sprechen und Laufen wie zufällig am Arm? All das sind klare Flirtsignale, die er aber unbewusst aussendet. Entdeckst Du während des Abends eines oder mehrere dieser Signale, dann kannst Du beruhigt sein: er flirtet mit Dir.

Hockt er aber nur zusammengesunken da und beobachtet die Umgebung und er berührt Dich kein einziges Mal beim Reden, dann hat er eher kein Interesse.

4. Anzeichen: Er plustert sich auf

Das kennen wir aus dem Tierreich: Das Männchen bläst sich auf und wirkt dadurch viel grösser – das Weibchen ist beeindruckt. Das funktioniert auch bei uns Menschen. Und die Männer funktionieren eben auch noch so. Allerdings wird mittlerweile weniger mit körperlichen Dimensionen geplustert, sondern eher subversiv. Will heissen: Gibt er beim Date stolz mit seinen Errungenschaften oder seinem Besitz an, dann will er Dir eindeutig imponieren. „Mein Haus, mein Auto, mein Schaukelpferd“ – wenn er Dir zeigen will, wie toll er ist, dann hat das genau einen Grund: er will etwas von Dir.

Ist es ihm hingegen völlig egal, was Du von ihm hälst und macht er sich sogar noch gering, indem er sagt, er hätte überhaupt kein Geld, dann ist es ihm offenbar egal, ob er Dich wiedersieht oder nicht.

5. Anzeichen: seine Blicke

Er blickt Dir beim Date tief in die Augen? Er sucht Blickkontakt? Er lächelt Dich an? Das sind gute Anzeichen. Hat ein Mann Interesse an seinem Date, dann sucht er Blickkontakt. Auch das läuft wieder unbewusst.

Schaut er hingegen zerstreut in der Gegend herum und weicht sogar Deinen Blicken aus, dann hat er wohl eher kein Interesse an einem weiteren Date.

6. Anzeichen: körperliche Nähe

Auch das ist ein untrügliches Anzeichen dafür, ob er flirtet, oder wirklich nur mit Dir ein Bier trinken will. Kommt er Dir an der Bar recht nah und berühren sich eure Knie wie zufällig, dann ist das in jedem Fall ein gutes Zeichen.

Oder setzt er sich so weit wie möglich von Dir weg und lehnt sich auch noch mit dem Oberkörper weg von Dir? Dann ist er eher nicht in Flirtlaune.

7. Anzeichen: Körperhaltung

Sitzt er den ganzen Abend mit verschränkten Armen und Beinen da, ist er eher nicht an einem Flirt mit Dir interessiert.

Ein Mann, der Interesse hat, öffnet seine Körperhaltung unbewusst. Er wird auch beim reden öfters die Arme ausbreiten. Eine verschränkte Körperhaltung hingegen signalisiert immer Ablehnung und soll Distanz wahren.

Auch die Art und Weise, wie er dasitzt, verrät sein Interesse an Dir. Ein Mann, der mit einer Frau flirtet, wendet sich ihr direkt zu und schaut ihr direkt ins Gesicht. Ein Mann ohne Flirtinteresse hingegen setzt sich seitlich zur Frau und hat den Blick damit frei für andere Dinge.

8. Anzeichen: Körpersignale

Ganz wichtig sind auch seine unbewusst ausgesendeten Körpersignale. Gähnt er ungeniert, während Du ihm etwas erzählst? Kratzt er sich intensiv am Kopf oder reinigt sich sogar die Fingernägel? Wenn er das tut, liegt ihm nicht viel an Dir.

Ein aufmerksamer und interessierter Mann zeigt weder Müdigkeit noch hat er irgendwas an sich herumzukratzen.

9. Anzeichen: Lachen

Auch über sein Lachen verrät sich der Mann unbewusst. Und zwar sowohl wie er lacht, als auch über was.

Findet er Deine Witze lustig und lacht an den richtigen Stellen? Dann liegt ihm etwas an Dir. Auch übertrieben lautes Lachen ist eher ein gutes Zeichen. Wenn er hingegen nur kurz und oberflächlich lacht, vielleicht auch noch an der falschen Stelle und dabei nervös in der Gegend herumschaut, dann hält sich sein Interesse an Grenzen.

10. Anzeichen: Gesamteindruck

Wichtig ist der Gesamteindruck über den Abend hinweg. Ein Mann, der wirklich Interesse an einer Frau hat, trifft sich mit ihr nicht unter Zeitdruck, gibt ihr uneingeschränkte Aufmerksamkeit und leidet auch nicht gegen späteren Abend plötzlich unter starker Müdigkeit.

Ein untrügliches Zeichen ist auch, ob er von sich aus die Rechnung übernimmt. Hat ein Mann Feuer gefangen, sind ihm zehn Euro nämlich erst einmal ziemlich egal. Ausserdem kann er sich mit dem Zahlen der Rechnung als Mann profilieren.

Will er die Rechnung aber unbedingt aufteilen oder macht erst gar keine Anstalten, seine Geldbörse zu zücken, dann war der Abend für ihn nur eine Art Feierabendbier mit einer netten Kollegin. Mehr aber auch nicht.

Fazit

Unabhängig vom individuellen Charakter eines jeden Mannes gibt es immer untrügliche Zeichen, die er unbewusst aussendet und an denen Frau erkennen kann, ob er mit ihr flirtet oder nicht. Dabei kommt es weniger darauf an ob und was er sagt, sondern vielmehr auf seine Körperhaltung und Signale. Achte auf diese Signale und Du wirst schnell merken, woran Du bei ihm bist!
 

 

Mehr zum Thema:

  1. Frauenversteher? Was Frauen an Männern wirklich interessant finden! „Es war einmal ein Frauenversteher.“ Ende des Märchens (zumindest vorläufig). Denn es ist ein Märchen....
0

Schreibe einen Kommentar