Männer kennen lernen – so geht’s!

Es ist zum Verzweifeln! Du bist eine intelligente, selbstbewusste Frau, aber Du findest einfach keinen passenden Partner? Du hast zwar ab und zu Dates, aber die sind alle eine schreckliche Katastrophe? Ausserdem läuft die Zeit. Du bist Mitte 30 und es wird mit der Familienplanung langsam knapp?

Wir kennen das alles. Und wir können Dich beruhigen: Du bist nicht allein. So wie Dir geht es sehr vielen tollen Frauen da draussen. Und wir haben eine Lösung, die fast ein Garant für einen Traummann ist. Allerdings braucht es wieder einmal etwas Geduld. Wir zeigen Dir, was Du machen musst, damit Du sicher in einigen Monaten glücklich verliebt bist.

Beste Chancen: Partnervermittlung

Die besten Chancen, Deinen Traummann zu finden, hast Du auf einer online Partnervermittlung. Hier bestechen vor allem die online Plattformen Parship und ElitePartner. Viele Partnersuchende sind sogar auf beiden Plattformen unterwegs.

Testsieger “Partnervermittlung”

Parship Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grossen Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, überprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

Die Chance, einen Partner innerhalb eines sinnvollen Zeitraums zu finden, ist hier mit Abstand am grössten. Die Plattformen sind seriös und die Mitglieder ernsthaft auf der Suche nach einem Partner. Oberflächliche Flirtereien wirst Du hier nicht erleben.

Der Vorteil eine online Partnervermittlung ist der, dass Du die Partnersuche nicht dem Zufall überlässt, sondern Planvoll rangehst. Im realen Leben macht Flirten vielleicht mehr Spass, aber hier im Internet kannst Du aus einer viel Grösseren Auswahl mittels gezielter Kriterien den richtigen finden.

Ein Persönlichkeitstest soll dabei helfen, den passenden Partner zu finden. Dieser Test wurde von Psychologen entwickelt und matcht passende Partner und bringt sie so zusammen. Zu diesem Zweck füllst Du ganz zu Beginn bei der Anmeldung einen Fragebogen aus und musst Fragen zu Deinen Interessen, Hobies und Ansichten ausfüllen. Anschliessend sucht das System unter allen angemeldeten aktiven Mitgliedern die für Dich passenden aus und macht sogenannte Partnervorschläge.

Und nun bist Du an der Reihe. Wenn Dir ein Profil zusagt und Du es interessant findest, kannst Du aktiv werden und den potenziellen Traummann anschreiben. Oder vielleicht hat Dich der Traummann schon kontaktiert? Schau in Deinem Postfach. Möglicherweise hast Du schon eine Nachricht oder ein Smiley bekommen und musst nun nur noch reagieren.

Aber aufgepasst: auch hier – wie im realen Leben – wirst Du Enttäuschungen erleben. Männer, die plötzlich nicht mehr antworten oder sich von Dir mit netten, aber schmerzenden Worten, verabschieden. Aber das ist noch gar nichts gegen das Enttäuschungspotenzial beim ersten Date. Hier musst Du durch, da hilft gar nichts. Also zieh Dich warm an und mach Dich darauf gefasst, dass auch online Daten kein Zuckerschlecken ist. Aber im Gegensatz zum realen Leben, hast Du hier eine reale Chance, einen Partner kennen zu lernen.

Ein Blick auf die Statistik zeigt ausserdem, dass online-Paare glücklicher sind und online-Ehen länger halten als herkömmliche Ehen. Was nach einer plumpen Werbekampagne klingt, ist bei näherer Überlegung eigentlich absolut logisch. Eine Beziehung, die sich per Zufall „auf der Strasse“ anbahnt, basiert auf weniger stabilen Kriterien. Online setzt man im Vorfeld ganz klare Prioritäten und anhand der Matching-Punkte treffen sich hier nur Menschen, die auch wirklich zusammen passen. Das zeigt sich dann nach der ersten grossen Verliebtheits-Phase. Sind die ersten Schmetterlinge verflogen, stellt man plötzlich fest, dass man sich eigentlich gar nichts zu sagen hat oder dass man völlig unterschiedliche Interessen und Weltanschauungen hat. Das kann bei online geschlossenen Beziehungen zwar auch passieren, ist aber eher unwahrscheinlich.

Und wie dann weiter? Du hast online einige Kontakte aufgebaut und möchtest nun den nächsten Schritt gehen? Jetzt ist Mut gefragt. Ein echtes Date bringt Klarheit, wer der Mensch hinter dem Parship-Profil ist. Wir haben die knackigsten Dating-Tipps für Dich zusammengetragen:

Dating-Tipps

 
1) Nicht zu viel erwarten

Die Erwartungshaltung ist ganz wichtig. Darum empfehlen wir auch immer, mehrere Eisen im Feuer zu haben. Also niemals vor einem ersten Date alle anderen Parship-Kontakte abbrechen! Die Wahrscheinlichkeit, dass dieses erste Date ein durchschlagender Erfolg wird, liegt bei weit unter 50 Prozent. Daher: Nichts erwarten, aber für alles offen sein. Sieh das Event eher als Spass und sei gespannt, wer und was Dich da erwartet.

Und ganz wichtig, vor allem als Frau: Sicherheit!!! Niemals ein erstes Date privat in seiner oder Deiner Wohnung. Du weisst nie, mit wem Du es zu tun hast. Mach das erste Treffen am besten in einem öffentlichen Raum. Trefft euch in einer Bar, oder zum Billard spielen. Auch ein gemeinsamer Spaziergang ist möglich, aber niemals an abgelegenen Orten im Wald. Ungeeignet ist auch ein Kinobesuch, weil man da nur schweigend nebeneinander hockt.

Und falls Du schon nach zehn Minuten merkst, dass er es nicht ist, weil das Foto im Parship schon locker zehn Jahre alt ist und sich die Glatze weit in die Kopfmitte verschoben hat und sein BMI auch eher nicht weniger geworden ist, dann mach es kurz. Trink mit ihm ein Bier und verabschiede Dich dann unter einem Vorwand.

Aber vielleicht habt ihr auch einen ganz lustigen Abend, wer weiss. Vielleicht springt der Funke grad direkt über. Auch das ist möglich. Aber Du solltest Dich nicht zu sehr auf diese romantische Vorstellung versteifen.

 
2) Location

Lass am besten ihn eine Lokation vorschlagen. Sag ihm aber auch, wenn Dir das gar nicht zusagt. Auf keinen Fall privat in einer Wohnung treffen wegen der Sicherheit. Aber auch ein Public Viewing ist kein idealer Ort für ein erstes Date. Also: lass ihn Vorschläge machen und versuch ihn dann in die Richtung zu bringen, die Dir am wohlsten ist.
 

3) Outfit

Männer stehen auf gepflegte Damen, keine Frage. Aber übertreib es nicht mit dem Aufbretzeln. Wenn ihm von Deiner Duftwolke ganz schwummerig wird und er keinen geraden Satz rausbringt, dann hast Du auch nichts davon. Überleg Dir, mit wem Du es wahrscheinlich zu tun hast. Lies vorher noch einmal genau sein Profil durch. Welchen Job hat er, welche Hobbies? Entsprechend musst Du Deine Garderobe auswählen.

Ist er eher der naturbelassene Outdoor-Typ? Dann sind High-Heels eher nicht die richtige Fusskleidung. Ist er eher der gegelte BMW-Fahrer? Dann kannst Du die Jack-Wolfskin-Bekleidung getrost daheim lassen. Aber Vorsicht: pass Dich ihm nicht zu sehr an. Sonst verliebt er sich eventuell in eine Person, die Du gar nicht bist. Ist Dir das Äussere extrem wichtig und ihm gar nicht, dann passt ihr möglicherweise gar nicht zusammen. Ist es hingegen anders herum und er ist eher der Modebesessene, dann wird Dir das mit der Zeit auf den Geist gehen.

Vor allem musst Du Dich in Deinem Outfit wohlfühlen. Eine Maskerade nützt Dir nichts, wenn Du darin nicht authentisch wirkst.
 

4) Was reden?

Das ist ein ganz heikles Thema. Und da ist Fingerspitzengefühl gefragt. Auf jeden Fall keine Extreme: also nicht zu viel reden aber auch nicht zu viel. Ist eigentlich logisch. Aber nach einigen Gläschen Wein kann die Zunge schon mal locker werden und dann musst Du aufpassen. Redet er auch ab und zu etwas? Oder nickt er nur noch abwesend und schaut heimlich auf sein Smartphone? Dann solltest Du ihm mal ein paar Fragen stellen. Nicht zu persönlich, natürlich. Mehr so allgemeiner Natur: „Wo machst Du am liebsten Urlaub?“, „Gehst Du gern ins Kino?“ Das sind unverfängliche Fragen und daraus kannst Du ein Gespräch ableiten. Wichtig ist immer, dass beide Seiten am Gespräch beteiligt sind und nicht einer einen Monolog hält.

Nogos an Gesprächsthemen sind sind politische Themen – die würden wir beim ersten Date ausklammern, das Konfliktpotenzial ist zu gross. Aber auch Themen, die Männer generell langweilen, sind keine gute Idee: Mode, Klatsch und Tratsch, Weltretten und Klima. Auch negative Bemerkungen solltest Du meiden. Also statt am Wein herumzumäkeln, lieber feststellen, dass das hier ein sehr schöner Ort für ein erstes Date ist. Generell sollltest Du eher positive Dinge erwähnen und nicht über Dinge ablästern oder alles schlechtreden.

Der Ex ist ein absolutes Tabu.
 

5) Wer zahlt?

Heikles Thema. Wir sind im Zeitalter der Emanzipation, also zahlt generell jeder seine eigene Rechnung. Es sei denn er prescht vor und will unbedingt die Rechnung übernehmen. Dann ist das schon mal ein gutes Zeichen. Möglicherweise will er mehr. Nun ist es wichtig was Du willst. Wenn Du ihn auf keinen Fall wieder sehen möchtest, dann beende die Sache anständig und zahle Deinen Anteil selbst. Wenn Du aber auch offen bist für weitere Treffen, dann bedanke Dich artig, vielleicht mit einem süffisanten Kommentar: „Das nächste Mal übernehme ich“. Das ist dann grad eine unaufdringliche Anspielung auf weitere Aktivitäten.

Nogo: Du als Frau zahlst alles alleine. Es gibt keine erdenkliche Situation, die es erfordert, dass Du als Frau die Rechnung übernimmst. Auch dann nicht, wenn Du total verschossen in ihn bist. Du kannst ihn Dir nicht kaufen, auch nicht, indem Du seine Rechnung zahlst!

 
6) Sex beim ersten Date?

Nein!!! Falls Du was Ernsteres suchst, solltest Du darauf verzichten. Auch zu inniges Schmusen und Küssen ist noch nicht angesagt. Das erste Date ist nur zum allerersten Kennenlernen. Danach sollte sich jeder zurückziehen und über das Date nachdenken. Falls beide ein gutes Gefühl haben, kann man das dem anderen nach etwa einem Tag mitteilen. Aber ohne zu aufdringlich zu werden.

Ein Küsschen zum Abschied liegt aber drin, vor allem dann, wenn ihr einen lustigen Abend zusammen hattet.

So, und nun bleibt uns nur noch eines: Dir alles Gute zu wünschen. Sowohl für die Suche nach dem Traummann, als auch für die ersten Treffen. Bleib hartnäckig und lass Dich auch von Rückschlägen nicht entmutigen. Es wird Rückschläge geben, darauf musst Du gefasst sein. Aber es gibt nicht nur einen Mann auf der Welt oder bei Parship. Und irgendwann findest Du Deinen Mister Right.

Hier Tests zu Partnervermittlungen lesen!

Mehr zum Thema:

  1. Parship kostenlos – so geht’s! Parship gratis nutzen Natürlich kannst Du Parship gratis nutzen. Anmeldung und das Ausfüllen des Persönlichkeitstests...
  2. Trennung ohne Schmerz – geht das? Der eine oder andere frisch gebackene Single erzählt überglücklich, wie einfach das mit der Trennung...
  3. Hilfe – mein Partner geht zu Prostituierten – wie soll ich damit umgehen? Es war Samstag. Wieder einmal verbrachte ich einen Abend allein vor dem Fernseher. Das war...
0

Schreibe einen Kommentar