So bekommst du mit deinem Dating-Profil mehr Matches!

Ein Dating-Profil anzulegen ist schnell gemacht, doch nicht immer ist es damit auch gut. Eine Umfrage unter Singles gibt Aufschluss darüber, was besonders ansprechend wirkt und welche Elemente in einem Profil eher abschreckend sind.

Ob Parship, Lovescout oder Tinder – die Auswahl an Dating-Apps ist riesig. Ihr Hauptziel ist es, Singles miteinander zu verbinden, sei es für sexuelle Begegnungen, neue Bekanntschaften oder die Suche nach einem Lebenspartner.

Testsieger „Partnervermittlung“

Parship Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grossen Partnervermittlung

 

Partner in der Nähe

Seriös, überprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

Dein Dating-Profil spielt dabei eine entscheidende Rolle, da es anderen Nutzern einen ersten Eindruck von dir vermittelt.

Wichtige Angaben im Dating-Profil

Die zentrale Frage ist: Auf welche Angaben in einem Profil legen andere Singles besonderen Wert?

Eine Umfrage der Dating-App Parship mit 2.347 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Alter zwischen 18 und 69 Jahren gibt Aufschluss. Gemäß der Umfrage sind es vor allem Fotos (85 Prozent), Informationen zu Charakter und Persönlichkeit (78 Prozent) sowie die Art der Selbstbeschreibung (73 Prozent), die für einen positiven ersten Eindruck sorgen. Auch Angaben zum Wohnort (70 Prozent), Alter (68 Prozent), Rauchgewohnheiten (67 Prozent), Hobbys und Interessen (65 Prozent), Familienstand (62 Prozent) und Kinder (51 Prozent) sind für viele von Bedeutung.

Die Bedeutung des Profilfotos

Angesichts der hohen Wichtigkeit des Profilfotos ist es ratsam, hier besonders sorgfältig auszuwählen. Laut Parship-Umfrage erwecken lächelnde Fotos bei 92 Prozent der Singles einen positiven Eindruck. 76 Prozent bevorzugen Ganzkörperfotos, und 72 Prozent sind angetan von Fotos in der Natur oder Urlaubsbilder. Auch sportliche Aktivitäten (45 Prozent), Haustiere (37 Prozent) und humorvolle Aufnahmen (36 Prozent) kommen gut an.

Eher negativ bewertet wurden Fotos mit Statussymbolen (sieben Prozent), unordentliche Hintergründe (neun Prozent) oder Aufnahmen des Schlafzimmers (zehn Prozent) Auf solche Fotos und Hintergründe solltest du daher unbedingt verzichten.

Sei du selbst!

Nach der Auswahl der Fotos wirst du bei den meisten Dating-Apps gebeten, Angaben zu deinem Charakter und deinen Eigenschaften zu machen. Es ist immer schwierig, sich selbst zu beschreiben, ohne überheblich oder unsympathisch zu wirken. Nimm dir daher ausreichend Zeit für diesen Abschnitt deines Profils – und falls dir nichts Passendes einfällt, können Freunde und Familie wertvolle Inspiration bieten.

Viele Dating-Apps beinhalten auch Persönlichkeitstests oder Fragen, die mit „Ja“ oder „Nein“ bzw. „Wichtig“ und „Unwichtig“ beantwortet werden können. Die Auswertung dieser Fragen vergleicht deine Persönlichkeitsmerkmale mit denen anderer Nutzer und zeigt euch, wie gut ihr zueinanderpasst. Hierbei ist Ehrlichkeit entscheidend, da Unehrlichkeit bei einem realen Treffen negative Folgen haben kann. Interessant ist, dass Ehrlichkeit (82 Prozent) und Authentizität (60 Prozent) weit wichtiger sind als Humor (27 Prozent) bei der Beantwortung der Fragen. Trotzdem kann es nicht schaden, wenn du deine Angaben auf humorvolle Weise formulierst. Selbstironische (drei Prozent) und bescheidene Worte (acht Prozent) sind hingegen weniger attraktiv.

Worauf es in der Selbstbeschreibung ankommt

Für die Hälfte der Befragten sind insbesondere Angaben zu persönlichen Zielen, Werten und Erwartungen an eine Beziehung ausschlaggebend. Dazu gehören Informationen über die angestrebte Art der Beziehung (63 Prozent), was dir im Leben wichtig ist (50 Prozent) und prägnante Worte, die deine Persönlichkeit (44 Prozent) widerspiegeln. Am wenigsten interessant werden Lebensmottos und Zitate (vier Prozent) bewertet.

Das Anschreiben

Du hast ein Match erhalten – wie geht es jetzt weiter? Das Tolle an Dating-Apps: Ihr könnt erst miteinander in Kontakt treten, wenn beide Seiten Interesse gezeigt haben und es zum Match kommt. Das ist eine hervorragende Ausgangsbasis, doch bis zum ersten Date sind noch einige Schritte nötig.

Komplimente: Sind sie ratsam?

Natürlich kannst du deinem Match ein Kompliment machen. Überprüfe die Bilder und das Profil und äußere ehrlich, was dich wirklich (!) beeindruckt hat. Es muss nicht die ausgefallenste Formulierung sein, die dir je eingefallen ist, sie sollte authentisch sein. Überschwängliche Komplimente hingegen können aufdringlich wirken, während ein offensichtlich oberflächliches Kompliment schnell zeigt, dass dein Interesse begrenzt ist.

Also: Komplimente sind immer gut und werden vom Gegenüber immer gern gehört, aber es gehört ein wenig Fingerspitzengefühl dazu.

Interesse zeigen

Es muss nicht unbedingt ein Kompliment in deiner ersten Nachricht sein. Wenn dir das Profil deines Matches gefällt und du mehr über die Person erfahren möchtest – was könnte ein besserer Anknüpfungspunkt sein? Wenn das Profil nicht viel hergibt, greife genau das auf, am besten auf eine lockere und humorvolle Weise („Bist du hier als Geheimagent unterwegs?“).

Wenn du interessante Anknüpfungspunkte findest – perfekt! Gemeinsame Hobbys sind ein guter Ansatzpunkt. Aber auch etwas, das dich überrascht hat, kann ein guter Einstieg sein.

Fragen stellen

Wer fragt, gewinnt! Das wussten schon die alten Römer. Wie auch im realen Leben, soll bei Dating-Apps ein Dialog entstehen. Es mag offensichtlich klingen, aber das Stellen von Fragen wird oft vergessen. Und dann wundern sich manche, warum ihre Matches nicht antworten – sie haben dann den Eindruck, dass sich der andere nicht für sie interessiert.
Also: Beende deine erste Nachricht und die folgenden mit einer Frage, die dein Match gerne beantwortet. Achte darauf, dass sie nicht nur mit Ja oder Nein beantwortet werden kann – so entsteht schwer ein Gespräch.

Länge der Nachricht

Spielt die Länge eine Rolle? Bei der ersten Nachricht solltest du tatsächlich darauf achten, wie ausführlich du schreibst. Sehr lange erste Nachrichten über deinen Tag oder dein bisheriges Leben könnten dein Match überfordern. Aber auch ein schlichtes „Hey, wie geht’s?“ oder ein einzelner Smiley signalisieren nicht gerade großes Interesse. Ein paar Sätze – drei, vier – sind ideal. Und ganz wichtig: beende dein Anschreiben immer mit einer Frage an dein Gegenüber!

Neugier wecken

Was in der Werbung funktioniert, klappt auch beim Online-Dating. Wecke die Neugier deiner Matches und nutze das zu deinem Vorteil. Hast du beispielsweise ein ungewöhnliches Hobby? Deute das in deinem Profil an – und lass deine Matches raten, was es ist. Oder lass sie erraten, an welchem Urlaubsort dein Profilbild aufgenommen wurde. So könnte dich dein Match sogar zuerst anschreiben. Dies gilt natürlich auch für die erste Nachricht.

Locker bleiben

Ein bisschen Einsatz ist gut, wenn dir dein Flirt gefällt und du an einem Kontakt interessiert bist. Aber es ist nicht nötig, dich zu verstellen oder dir den Kopf zu zerbrechen. Bleib locker und du selbst, Sympathie und Gemeinsamkeiten lassen sich nicht erzwingen. Wenn es mit dieser Person nicht klappt, dann eben mit einer anderen.

Jemanden in einer Dating-App anschreiben: 4 Tipps und Beispiele für die erste Nachricht

Es kann sein, dass die Person täglich viele ähnliche Nachrichten erhält und wenn sie dir gefällt, möchtest du sicherlich herausstechen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das mit „Na, wie war dein Tag?“ gelingt, ist gering. Versuche in deiner ersten Nachricht:

– Interesse zu zeigen
– dich kurz zu fassen
– Neugier zu wecken und
– eine Frage oder Annahme für das weitere Gespräch zu stellen.

Beispielsätze:

„Hallo XY, mir gefällt etwas an deinem Profil besonders gut – das mache ich auch oft …“

„Hi XY, ich habe das Gefühl, du kannst manchmal ganz schön aufregend sein … Wahrheit oder Pflicht?“

„Hallo XY, wenn du errätst, in welchem Land mein Profilbild aufgenommen wurde, lade ich dich auf einen Kaffee ein (vielleicht sogar in diesem Land)!“

„Hi XY, weißt du, was wirklich interessant an deinen Bildern ist?“

„Hallo XY, ich habe noch nie XXX gemacht …“

Fazit

Online Dating ist keine Hexerei. Mit unseren Tipps schaffst du es locker, deine Anzahl Matches zu erhöhen. Wenn du dann noch mit den richtigen Worten auf dein Match eingehst und es schaffst, eine Antwort zu erhalten, dann steht einem echten Date nichts mehr im Wege. Wir wünschen Dir alles Gute!

Hier Tests zu Partnervermittlungen lesen!

Mehr zum Thema:

  1. Das erfolgreiche Seitensprung-Profil – für Männer   Hallo Männer! Seid ihr auf einem Seitensprung-Portal angemeldet, aber der Erfolg ist bisher noch...
  2. Viele Menschen fühlen sich erschöpft von Dating Apps – wie es dazu kommt und was man dagegen tun kann In den letzten Jahren haben sich Dating-Apps zu einem festen Bestandteil unserer Partnersuche entwickelt. Obwohl...
  3. Partnersuche auf Dating Apps – Pro und Contra Du bist schon längere Zeit auf Partnersuche und irgendwie will es nicht klappen? Singlebörsen und...
0

Schreibe einen Kommentar


*

code