Du suchst einen Partner und weisst nicht wie?

Ganz einfach!
.
.
.
Nein – ist es nicht! Einen Partner fürs Leben findet man nicht einfach so. Es braucht Zeit, Geduld und ein hohes Mass an Frustrationstoleranz.

Sicher kennt ihr alle die Geschichten von Schulfreunden, die sich in der 8. Klasse verliebt haben und noch immer zusammen sind. Mittlerweile sind sie stolze Eltern von einer Vielzahl an Kindern, haben ein Haus mit Garten, Retriever und Familienvan.

Testsieger “Partnervermittlung”

Parhip Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grössten Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

Aber ganz ehrlich: die sind die Ausnahme. Wirklich! Viele Partnersuchende suchen jahrelang nach dem Traumpartner und einige von ihnen suchen immer noch und bleiben schliesslich ganz allein.

Das soll Dir nicht passieren. Und darum wollen wir Dir hier ein paar Tipps geben, wie Du Deinem Liebesglück ein bisschen auf die Sprünge helfen kannst.

Wo suchen?

Also am wichtigsten ist, wo man nach einem Partner sucht. Da gibt es ganz viele Möglichkeiten: Arbeitsplatz, Uni/Schule, Club/Disco, Ferien, Internet, Freundeskreis… Je nach Alter ist es unterschiedlich effizient. Bist Du erst 16, dann empfehlen wir die Suche im Freundeskreis oder Abends beim Ausgehen. Warum? Die meisten Deiner Freunde sind so jung wie Du und entsprechend noch ungebunden und offen für eine Liebelei. Mit zunehmendem Alter ändert sich dies dann.

Schon mit 30 sind die ersten Freunde verheiratet oder in einer festen Beziehung und die Möglichkeiten, einen Partner zu finden werden seltener. Dann musst Du die Suche ändern und auf andere Orte ausweichen. Zunächst bietet sich da der Arbeitsplatz an. Wenn Du nicht gerade Busfahrer bist, wirst Du in der Regel mit mehreren Arbeitskollegen fest zusammenarbeiten und da ergibt sich laut Statistik häufig ein Techtelmechtel. Auch der Urlaub ist eine Möglichkeit, einen Partner zu finden. Ob beim Apres Ski in Tirol oder am Strand von Ibiza – flirtwillige Menschen findest Du fast überall. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass mit dem Ende des Urlaubs auch das Ende der Beziehung angebrochen ist.

Single-Reisen hingegen sind ein denkbar ungeeigneter Ort, um sich zu verlieben. Der Grund: meist sind die bindungswilligen Damen dort unter sich. Männer machen keine organisierten Singlereisen.

Ab 35 wird es dann langsam ganz schwierig, per Zufall einen Partner fürs Leben zu finden. Kollegen, Freunde und Bekannte sind alle längst verheiratet und haben Kinder, zum Teil sogar schon Enkel! Und mit wem willst Du jetzt noch an der Bar abhängen, wenn all Deine Freunde am Abend familiäre Verpflichtungen haben. Hier empfehlen wir dringend das Internet.

Online gibt es viele spezialisierte Partnervermittlungen und Singlebörsen. Für die seriöse Suche empfehlen wie Partnervermittlungen. Hier geht es weniger ums Flirten, sondern tatsächlich um ernsthafte Partnersuche. Parship ist hier ganz klar die Nummer 1 mit den meisten Mitgliedern. Da wird sicher jeder fündig, unabhängig von Alter und Aussehen. Es gibt aber auch spezialisierte Partnervermittlungen, zum Beispiel für Akademiker. Wir empfehlen hier die Partnerbörse ElitePartner.

Wie suchen?

Tja, wie sucht man sich einen Partner fürs Leben? Am besten mit der richtigen Einstellung. Also: bleib locker. Entspann Dich. Denk positiv! Wenn Du verkrampft an die Sache herangehst, spürt jeder Deine Torschlusspanik. Sei offen für alles und achte auf eine positive Ausstrahlung.

Und auch ganz wichtig: sei flexibel. Du hast ein festes „Beuteschema“? Das ist eher nicht so gut. Achte darauf, dass Du auch mal für ganz andere Stereotypen offen bist. Viele Partnersuchende versperren sich selbst den Weg zum Glück, weil sie ganz spezielle Vorstellungen von einem Partner haben. Sind diese Vorstellungen allzu konkret, kann sich das behindern auswirken. Lass Dich also auch mal auf ganz andere Typen ein. Es muss nicht immer die heisse Blondine sein, oder? Und bei Frauen: der gegelte Typ mit den gezupften Augenbrauchen – ist das wirklich der potenzielle Traum-Mann? Renn also bitte nicht irgendwelchen Traumgestalten hinterher!

Wann suchen?

Ganz wichtig ist auch der Zeitpunkt der Suche. Es gibt Zeiten, da sind die Singles generell aufgeschlossener gegenüber einer neuen Partnerschaft, und dann gibt es wiederum ganz ungünstige Situationen.

Die besten Zeiten für eine Partnersuche sind generell Zeiten, wo sich plötzlich viele Singles nach Zweisamkeit sehnen oder wo es Jahreszeitenbedingt ohnehin lustig zugeht. Ersteres ist besonders die Herbstzeit. Wenn es plötzlich kalt und regnerisch wird, die Herbstwinde brausen und die Tage merklich kürzer werden, dann möchten sich viele Singles wieder binden und das Kuschelbedürfnis steigt wieder.

Oder die berühmte 5. Jahreszeit: die Karnevalszeit. Da sind alle lustig drauf und im Schutz einer Verkleidung wagt man sich eher mal zu flirten. Gleiches gilt auch fürs Oktoberfest oder andere Kirmesfeste, wobei ja das Dirndl quasi auch eine schützende Verkleidung ist.

Auch der Valentinstag eignet sich für einen Vorstoss. Allerdings handelt es sich hierbei nur um einen einzigen Tag. Es braucht also schon etwas Vorbereitung, damit der Valentinstag genutzt werden kann. Wenn Du aber schon lange hinter jemandem her bist, dann kannst Du den Valentinstag nutzen, um Dich zu outen.

Eher ungünstige Zeiten für die Partnersuche sind die Vorweihnachtszeit und die Sommerferien. In der Vorweihnachtszeit sind alle mit Geschenken beschäftigt und die Familie rückt hier an erste Stelle. Für Flirten und Party hat da niemand so richtig Musse. Und die Sommerzeit ist auch etwas schwierig, weil da alle mit den Freunden und Kollegen draussen sind oder auch viele im Urlaub sind. Ernsthafte Partnersuche ist daher schon etwas schwierig.

Generell gibt es aber keine Zeiten, in denen die Partnersuche unmöglich ist. Sei also immer offen für Alles. Wenn Dir der oder die Richtige über den Weg läuft, ist die Jahreszeit völlig egal. Du solltest aber Deine Erwartungen zum Beispiel in der Weihnachtszeit eher etwas dämpfen.

Gefunden?

Du hast unsere Tipps beherzigt und einen Traumpartner gefunden? Ihr hattet schon mehrere Dates und es hat gefunkt? Super! Jetzt heisst es: Dranbleiben.

Gerade die erste Kennenlernphase ist besonders heikel. Hier kann man viel falsch machen. Der häufigste Fehler in dieser Phase ist, dass man vom anderen falsche Vorstellungen hat. Viele projizieren ein falsche Bild auf die umschwärmte Person und merken nicht, dass die Realität etwas anders aussieht.

Daher: bei allen Emotionen – bleib auf dem Boden der Tatsachen. Versuch zu verstehen, wie die andere Person tickt. Mag sie wirklich Fussball, oder kommt sie nur mit, um Dir einen Gefallen zu tun? Isst er wirklich gern Sushi? Oder würgt er das Zeugs nur rein, um Dich nicht zu verlieren? Das alles musst Du nun herausfinden, ohne Scheuklappen und Idealvorstellungen. Harte Arbeit, aber Dranbleiben lohnt sich! Viel Erfolg!
 
 

Mehr zum Thema:

  1. Ich bin perfekt – warum finde ich keinen Partner?   Du kennst sie sicher aus Deinem Freundeskreis oder bist es gar selbst: Frauen...
  2. Hilfe! Ich finde keinen Partner!!! Also ich geb es zu: ich hab alles versucht und geb es langsam auf. Ich...
  3. Endlich einen Partner gefunden – dank Parship Meine Geschichte ist eine Geschichte voller Enttäuschungen. Immer wieder verliebte ich mich in Männer, die...
0

Schreibe einen Kommentar