Partner finden kostenlos

Du willst einen Partner finden und dabei möglichst kein Geld ausgeben? Geht das? Oder lauert da nicht doch wieder ganz versteckt irgendwo die Abofalle?

Wir von Singlezone testen regelmässig Partnervermittlungen und Dating-Agenturen. Daher können wir grünes Licht geben: Ja, es ist möglich, kostenlos auf Partnersuche zu gehen.

Allerdings muss man seine Ansprüche etwas korrigieren und je nachdem auch aggressive Werbung in Kauf nehmen.

Aber der Reihe nach:

Testsieger “Partnervermittlung”

Parship Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grossen Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

Warum Geld ausgeben wenn man es auch gratis haben kann?

Das ist eine berechtiget Frage und wir sind dem ernsthaft nachgegangen. Allerdings mussten wir lange suchen. Viele Partnervermittlungen werben zwar mit gratis Dienstleistungen, aber bei genauerem Hinsehen muss man dann feststellen, dass hier gar nichts gratis ist. Ausser vielleicht der Anmeldung.

Also Vorsicht wenn es heisst „gratis Anmeldung“. Dann kannst Du zwar gratis ein Profil erstellen und den Persönlichkeitstest absolvieren. Sobald Du aber auf Kontaktanfragen reagieren oder selbst jemanden anschreiben willst, kommt die dicke Rechnung.

Partnervermittlung komplett gratis?

Da gibt es jetzt eher schlechte Nachrichten. Trotz intensiver Recherche sind wir bisher noch auf keine einzige Partnervermittlung gestossen, deren Dienste komplett gratis sind.
Aber es gibt dennoch Hoffnung: wir haben nämlich eine Singlebörse gefunden, die wirklich komplett kostenlos ist. Finya!

Finya

Finya gibt es seit 18 Jahren, ist also kein Neuling mehr. Gestartet hat Finya in Norddeutschland, weshalb sich auch 18 Jahre später immer noch sehr viele Nordlichter auf der Plattform tummeln.

Mittlerweile haben sich aber auch eher südliche Gefilde wie Bayern und Baden-Württemberg hinzugesellt und sogar die Schweizer und Österreicher haben Finya für sich entdeckt.
Wir haben Finya getestet und der Service ist tatsächlich zu 100% kostenlos! Wir konnten es selbst fast nicht glauben.

Und wo ist der Haken???

Natürlich gibt es den berühmten Haken. Wenn etwas nichts kostet, dann kann es eigentlich nicht so gut sein wie ein Service, der pro Monat 50 Euro kostet. Oder?

Tatsächlich finanziert sich Finya zu 100% aus Werbung. Wie auch sonst, wenn es keine sonstigen Einnahmen hat. Und da muss man als Mitglied schon mal etwas Werbung erstragen – kennen wir ja aus dem privaten Fernsehen.

Bis hierhin kein Problem. Was uns aber aufgefallen ist: Der Umgangston ist doch etwas rauher als wir es bei den anderen Partnervermittlungen gewöhnt waren.

Gerade als Frau muss man sich so manche dumme Anmache weit unter der Gürtellinie gefallen lassen. Die Kontakte sind auch eher oberflächlich. Man merkt, dass zahlreiche Kontakte parallel gepflegt werden. Den meisten Männern scheint es nur um gratis Sex zu gehen. An ernsthaften Beziehungen war kaum jemand interessiert.

Finya okay, aber mit Einschränkungen

Insgesamt können wir Finya dennoch empfehlen. Vor allem weil es gratis ist und man daher kein finanzielles Risiko eingeht. Und wer nich allzu dünnhäutig ist und auch mal ordentlich austeilen kann, der wird vielleicht den einen oder anderen seriösen Kontakt finden.

Seriöse Partnersuche nur mit Abo?

Ja, das ist leider so. Wer wirklich ernsthaft auf Partnersuche ist und keine Zeit vertrödeln will, der kommt um ein Abo bei einer kostenpflichtigen Partnervermittlung nicht herum.

Wir empfehlen folgendes Vorgehen: melde Dich doch gratis bei Finya und beispielsweise noch bei Parship an und beobachte mal was so passiert. Und wenn es nach Tagen oder Wochen gar nicht vorwärts gehen will, kannst Du das teure Parship-Abo immer noch lösen und hat nichts verpasst.

Und Tinder?

Ach ja, Tinder – das ist auch gratis.

Um es kurz zu machen: wenn Du nur bisschen poppen möchtest und Dir das Niveau ansonsten Schnuppe ist, dann mach mal Tinder. Wenn Du aber in absehbarer Zeit einen festen Partner finden willst und eventuell sogar Absichten hast, eine Familie zu gründen, dann verschwendest Du mit Tinder nur Deine Zeit.

Allerdings gilt das vor allem für Frauen. Diese werden auf Tinder vor allem auf oberflächlich motivierte Männer treffen. Umgekehrt können Männer hier aber tatsächlich völlig kostenfrei auf Frauen treffen, die wirklich einen Partner fürs Leben suchen – falls sie es bei Tinder noch nicht aufgegeben haben.

Vorsicht: Tinder hat seit einiger Zeit Geldsorgen. So eine Plattform zu betreiben, kostet einen grossen Sack Geld. Und wenn alles gratis ist, woher kommt dann die Kohle? Richtig! Aus Zusatzdiensten. Und die versucht Tinder seit neuestem an den Mann resp. An die Frau zu bringen.

Einfaches Beispiel: hat man mit einem Wisch nach links eine Person quasi für alle Zeiten geblockt, lässt sich diese Sperre nun gegen einen finanziellen Obolus wieder aufheben.
Der Anfang ist also gemacht und wir gehen davon aus, dass die kostenpflichtigen Dienste bei Tinder zunehmen werden und es irgendwann gar nicht mehr möglich ist, gratis nach links oder rechts zu wischen.

Und alle anderen Partnervermittlungen?

Die kosten Geld – und das ist gut so. Denn was nichts kostet ist nichts wert und entsprechend oberflächlich verhalten sich die Nutzer dann auch. Das zumindest ist unsere Erfahrung.

Und mal ganz ehrlich: Warum solltest Du bei der Suche nach Deinem Traummann/Deiner Traumfrau geizen? Ist eine glückliche Partnerschaft mit Haus und Familie nicht auch deutlich mehr Wert als 100 Euro?

Das winden wir zumindest und empfehlen daher die folgenden (kostenpflichtigen) Partnervermittlungen:

Parship
ElitePartner
eDarling

Denn nur auf diesen Plattformen ist die Wahrscheinlichkeit sehr gross, dass Du in nächster Zeit nicht mehr alleine durchs Leben zotteln musst. Wir wünschen Dir viel Erfolg!
 

Mehr zum Thema:

  1. Partner finden im Internet – so gelingts! Die Grosse Liebe finden ist nicht einfach und oft benötigt man mehrere Anläufe, bis man...
  2. Gratis Singlebörsen – wie komme ich kostenlos zum Online-Flirt?   Kostenlose Singlebörsen? Ja, sie gibt es. Und die Nachfrage ist riesig. Gerade junge Menschen,...
  3. Mit 40 auf Parship Traummann finden? Du bist weiblich, Single und 40 oder sogar schon darüber? Wenn Du jetzt noch einen...
0

Schreibe einen Kommentar