Will er nur Freundschaft?

Ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll. Ich bin seit drei Monaten mit einem tollen Mann zusammen. Wir unternehmen viel gemeinsam, telefonieren regelmässig, aber irgendwie geht es nicht so richtig weiter. Auch im Bett will er offenbar gar nichts. Schul ist er aber auch nicht, er hatte schon mehrere langjährige Beziehungen.

Testsieger “Partnervermittlung”

Parhip Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grössten Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

Und überhaupt besteht unsere „Beziehung“ fast ausschliesslich aus SMS und Telefonieren. Wenn wir mal etwas gemeinsam unternehmen, dann geht die Initiative eigentlich immer von mir aus. Was mich auch total nervt: Wenn wir uns treffen, dann bringt er meistens noch andere Leute mit. Ich aber würde lieber mit ihm allein etwas unternehmen.

Was soll ich nur tun? Ich habe Angst, ihn zu verlieren, wenn ich ihn direkt darauf hin anspreche. Vielleicht fühlt er sich dann unter Druck gesetzt und bricht den Kontakt zu mir gleich ganz ab.

Anja (35), Regensburg
 

Wir hören solche Geschichten oft und sie gleichen sich immer. Die Frauen sind verliebt und wollen nichts zerstören. Und dabei gibt es unter Umständen gar nichts zu zerstören. Denn die Situation ist bei nüchterner Betrachtung völlig klar: der Mann will nur Freundschaft, für mehr ist er nicht bereit.

Wir haben die typischen Anzeichen für Dich einmal aufgelistet, anhand derer Du ziemlich deutlich erkennen kannst, dass er nur Freundschaft will:

1) Er hat kein sexuelles Interesse

Das ist eigentlich das klarste Anzeichen. Er ist nicht schwul, hat aber auch kein sexuelles Interesse an Dir. Körperliche Berührungen reduzieren sich ohnehin auf eine Umarmung bei Begrüssung und Abschied. Im besten Fall gibt es mal ein Küsschen auf die Wange.

2) Er vermeidet es, mit Dir allein zu sein

Wenn ihr euch trefft, ist immer noch mindestens ein Freund oder eine Freundin mit dabei? Meistens sogar mehrere Leute? Das ist ein ganz klares Zeichen dafür, dass er mit Dir nicht allein sein möchte. Er will die Begegnungen mit Dir möglichst neutral halten, damit Du nicht auf komische Gedanken kommst.

Treffen mit Dir allein geht er möglichst aus dem Weg. Wenn Du ihn am Abend spontan zu einem Glas Wein trinken willst, sagt er entweder ab oder bringt noch jemanden mit. In diesem Fall sieht er Dich offenbar nur als gute Freundin, mehr aber auch nicht.

3) Die Initiative geht immer von Dir aus

Wenn ihr euch trefft oder gemeinsam etwas unternehmt, mal ganz ehrlich, von wem ging da immer die Initiative aus? Waren es mehrheitlich Deine Ideen? Er hat sie dann toll gefunden und gleich noch ein paar Leute organisiert, die auch mitkommen wollten?

Und die wenigen Male wo er auf Dich zugekommen ist, das waren immer Events, wo er eh schon mit dem Freundeskreis geplant hatte und Du dann einfach noch mit dazugekommen bist, oder? Ganz ehrlich, er sieht sich nur als Kumpel, nicht aber als Dein Partner!

4) Die Beziehung besteht vor allem aus Textnachrichten

Ihr seht euch nicht allzu oft und meistens kommuniziert ihr via Smartphone? Da gibt‘s dann vielleicht sogar einmal ein virtuelles Küsschen zum Einschlafen. Das hat aber nichts zu bedeuten. Er ist ja weit weg.

Überhaupt funktionieren richtige Beziehungen nur, wenn man sich regelmässig sieht. Und wenn schon Fernbeziehung, dann telefoniert man wenigstens regelmässig miteinander. Wenn er aber immer nur Textnachrichten schickt und kaum Anstalten macht, Dich real zu treffen, dann will er möglicherweise nur Freundschaft. Das gilt besonders dann, wenn dir „Fernbeziehung“ in der gleichen Stadt stattfindet, er also eigentlich gar nicht weit weg wohnt.

5) Er bezeichnet Dich als „eine Freundin“

Ganz entscheidend ist natürlich, wie er Dich gegenüber Freunden und Bekannten vorstellt. Stellt er Dich als „eine Freundin“ vor, dann hat er nicht die Absicht, mit Dir eine Beziehung einzugehen. Stellt er Dich jedoch mit Namen vor und sagt nichts weiter dazu, dann sieht es schon etwas besser aus. Dann behält er sich alle Optionen offen.

6) Er stellt Dich nicht seiner Familie vor

Er feiert Weihnachten mit seiner Familie und macht keine Anstalten, Dich mitzunehmen? Er vermeidet es regelrecht, dass Du irgendwie Kontakt mit seiner Familie hast? Das ist immer ein untrügliches Zeichen dafür, dass Du sicher nicht seine Freundin bist und es sicher auch nicht so schnell werden wirst.

Denn ein Mann, der seine zukünftige Frau vor sich sieht, der will diese dann auch irgendwann seinen Eltern und der Familie vorstellen. Und er würde auch ab und zu von seinen Eltern erzählen, so dass Du schon mal einen Eindruck gewinnst, was für Leute das sind. Tut er das aber gar nicht, dann sieht er in Dir eher nur eine gute Freundin, als die zukünftige Partnerin.

7) Er redet oft über seine Ex oder über andere Frauen

Klar, ihr redet viel. Sonst passiert ja auch nichts weiter zwischen euch. Und dann redet er sehr freizügig und offen, auch über Frauen und die Ex-Freundin. Er fragt Dich sogar nach Deiner Meinung zu andere Frauen oder speziell, was Du vom Thema Familiengründung hälst.

Wenn Du jetzt vor Freude einen riesen Hopser machst, solltest Du eines beachten: Vielleicht will er nur Deine Meinung zu diesen Themen einholen, weil er wissen will, wie Frauen generell über dieses Thema denken. Aber es geht ihm eigentlich gar nicht um eine konkrete Absicht der Familiengründung mit Dir. Hier musst Du auf diese Feinheiten achten und darfst Dich nicht zu früh freuen.

8) Ihr trefft euch immer an neutralen Orten

Auch das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass eure „Beziehung“ auf Freundschaftsbasis ist und mit Sicherheit keine Liebesbeziehung daraus wird. Schlägst Du ein romantisches Candle-Light-Dinner in einem edlen Restaurant vor und er möchte lieber zu Burger King und anschliessend ins Kino, dann sieht es gar nicht gut für Dich aus.

Ein Mann, der eine Frau für sich gewinnen will, möchte mit ihr allein an einem romantischen Ort sein. Aber mit Sicherheit geht er nicht mit ihr in ein Fastfood-Restaurant.

9) Alles bleibt immer etwas unkonkret

Wenn er sich immer etwas schwammig ausdrückt und nie verbindlich und konkret wird, dann ist das auch eher ein Hinweis auf Freundschaft. Hat ein Mann ernsthaftes Interesse an einer Frau, dann möchte er mit ihr eine gemeinsame Zukunft planen.

Hast Du ihm schon einmal gemeinsame Ferien, eine gemeinsame Wohnung vorgeschlagen und er hat ausweichend reagiert? Oder im Moment ist es eher ungünstig und überhaupt, er weiss ja noch gar nicht was wird. Dann plant er sicher keine gemeinsame Zukunft mit Dir.

10) Dieser Zustand dauert an

All diese Punkte zusammen sind ein untrügliches Zeichen dafür, dass er nur Freundschaft will. Und das gilt umso mehr, je länger dieser Zustand schon andauert. Seit ihr schon seit Wochen oder gar Monaten „zusammen“ und es geht überhaupt nicht vorwärts, dann sieht die Situation schlecht für Dich aus.

Kennst Du ihn allerdings erst seit kurzer Zeit und weisst nicht so recht, woran Du bist, dann solltest Du noch ein wenig Geduld mit ihm haben. Vielleicht ist er sich seiner Gefühle noch nicht bewusst und möchte Dich erst näher kennenlernen. Dann wäre das okay und Du solltest ihm die Zeit geben, die er braucht.

Wenn aber schon ein Monat verstrichen ist und es irgendwie überhaupt nicht vorwärts geht, dann kannst Du ihn gern direkt auf seine Ansichten ansprechen. Bleibt er neutral und distanziert, dann wird sich das auch in Zukunft nicht ändern und Du kannst diese „Beziehung“ abhaken und Deiner Wege gehen. Andernfalls blockierst Du Dich nur unnötig und verpasst vielleicht Deinen richtigen Traum-Mann.
 
 

0

Schreibe einen Kommentar