Wann soll ich meinen neuen Freund meinen Freundinnen vorstellen?

Wann ist der richtige Moment, den neuen Freund dem Freundeskreis vorzustellen? Gibt es überhaupt den richtigen Moment, den neuen Freund in den Freundeskreis einzuführen? Und was, wenn der neue Freund bei den Freundinnen gar nicht auf Gegenliebe stösst? Wir haben die passenden Antworten auf Deine Fragen:

DEN richtigen Moment gibt es nicht

Die Frage, wann der neue Freund den Freundinnen vorgestellt werden sollte, ist nicht pauschal zu beantworten. Es hängt immer von den individuellen Gegebenheiten ab. Den perfekten Zeitpunkt gibt es ohnehin nie und am besten passt man einen günstigen Moment ab. Das kann die Hochzeit einer Freundin sein, bei der Du nun mit Partner auftauchst, oder ein sonstiger Event, an dem die Freundinnen üblicherweise mit Partner erscheinen.

Testsieger “Affäre”

Lovepoint Logo

Bei Lovepoint finden Sie einen heissen Flirt oder den Traumpartner

 

Seriös und sicher

Hoher Frauenanteil

Über 1/2 Million Mitglieder

 
 
Affäre suchen ❱❱

Der Zeitpunkt für das vorstellen des neuen Freundes hängt auch stark von Deinem Alter ab. Bist Du noch jung, kannst Du Deinen neuen Freund sicher etwas eher vorstellen, als wenn Du schon jenseits der 40 bist. Das hängt damit zusammen, dass sich junge Leute schneller mal verlieben und zusammenkommen. Später verliebt man sich auch noch, aber mit dem zusammenkommen will man sich dann mehr Zeit lassen und schauen, ob man wirklich zusammen passt. Entsprechend sollte man auch nicht gleich jede Liebschaft den Freundinnen vorstellen.

Wann frühestens?

Der früheste Zeitpunkt, den neuen Freund den Freundinnen zu präsentieren, ist der Moment wo Du Dir sicher bist, dass ER Dein neuer Freund ist. Also mehr als nur eine harmlose Liebelei. Beachte auch, dass Du Deine Freundinnen überfordern könntest, wenn Du schon nach der ersten Nacht immer Deine Lover mitbringst und sie schon eine Woche später wieder aus Deinem -und dem Leben Deiner Freundinnen- verschwunden sind.

„Jedesmal kommt sie mit diesen unausgegorenen Kerlen daher. Immer ist es die grosse Liebe und sie geht mir langsam mit ihrem Verliebt-Getue auf den Nerv. Beim ersten mal findet man das ja noch süss, aber jetzt kam sie mit dem achten Typen an – in einem Jahr! Und ich bringe schon die ganzen Namen durcheinander…“

So oder ähnlich klingt dann das Getratsche der Freundinnen hinter Deinem Rücken, wenn Du es mit den Neuvorstellungen übertreibst. Überleg Dir daher genau, wann Du Deinen neuen Freund mitbringst. Du solltest Di zumindest sicher sein, dass ihr in einem halben Jahr noch zusammen seid.

Wann spätestens?

Spätestens wenn die Hochzeitsglocken klingen oder Du schwanger bist, ist der Zeitpunkt gekommen, wo Du es nicht weiter hinausschieben kannst. Deine Freundinnen sind ja nun auch neugierig und wollen wissen, wer der neue Mann hinter Deinen Zukunftsplänen ist. Aber auch wenn es noch nicht soweit ist. Spätestens wenn Du mit Ihm zusammenziehst, solltest Du ihn in Deinen Freundinnenkreis einführen. Andernfalls könnten Deine Freundinnen beleidigt sein und es als Vertrauensverlust empfinden, wenn Du Deine privaten Geschehnisse vor ihnen verheimlichst. Sei also mutig und stelle ihn den Freundinnen vor.

Niemals mit der Tür ins Haus!!!

Bevor Du Deinen neuen Freund Deinen Freundinnen vorstellst, solltest Du unbedingt vorher mit Ihnen über Deinen neuen Freund reden. Erzähle ihnen, wo ihr euch kennen gelernt habt und was er beruflich und privat macht. Wo er herkommt, wer seine Eltern sind.

Freundinnen hassen es, einfach mit einem wildfremden neuen Freund konfrontiert zu werden. Sie wollen vorher alles von Dir über ihn wissen – wirklich alles!!! Das musst Du unbedingt beachten. Ansonsten klingt das dann hinter Deinem Rücken so hier:

„Stell Dir vor, sie hat einfach einen Typen mitgebracht, ohne uns vorher was zu sagen. Der stand dann da etwas schüchtern herum und keine von uns konnte irgendwas sagen. Wie denn auch, wir wusste bis dahin von gar nichts! Sie hätte uns wenigstens vorher mal was erzählen können. Aber dann stand er da so rum und da haben wir uns natürlich auch nicht getraut, ihn zu fragen was er so macht und wo die zwei sich kennen gelernt haben. Voll mühsam, echt!“

Freundinnen können gnadenlos sein. Geht also vorher aus sie zu und erzähle ihnen, was sie hören wollen. Und dann kannst Du sie fragen, ob sie ihn mal sehen wollen. Da wird keine von ihnen NEIN sagen.

Den optimalen Moment abpassen

Am einfachsten ist es immer, wenn irgendein Event ansteht. Bei der Gelegenheit kannst Du ihn dann gleich mitbringen. Achte aber darauf, dass Deine Freundinnen auch mit Partner kommen und informiere sie unbedingt vorher darüber dass Du zu zweit kommst und wer der neue Mann an Deiner Seite ist.

Niemals darfst Du Deinen neuen Freund an eine Damenparty mitbringen. Er würde da auch sehr fehlplatziert herumstehen. Achte immer darauf, dass Deine Freundinnen auch mit Anhang erscheinen.

Du kannst auch ein zufälliges Treffen arrangieren. Indem Du beispielsweise am Freitag Abend mit ihm Hand in Hand durch die Fussgängerpassage schlenderst und dann tauchen zufällig Deine Freundinnen auf. Das hat den Vorteil, dass Dein Freund nicht so angespannt ist. Achte aber darauf, dass es bei einem flüchtigen Zusammentreffen bleibt. Nach einem kurzen Vorstellen und bisschen Smalltalk sollten ihr zwei euch dann wieder verkrümeln. Andernfalls könnte Dein Freund genervt reagieren.

Freundeskreis als Test für das Vorstellen bei den Eltern

Nicht zuletzt ist die Vorstellungsrunde bei den Freundinnen auch ein Test für das Vorstellen des neuen Freundes bei Deinen Eltern. Wie reagieren Deine Freundinnen auf Deinen neuen Freund? Sind sie begeistert? Oder eher nicht? Je nachdem kannst Du dann das Vorstellen bei Deinen Eltern organisieren – oder eben auch noch etwas warten.

Freundinnen haben oft ein besonderes Gespür, ob der neue Freund zu Dir passt oder nicht. Und sie werden Dir das auch durch die Blume zu verstehen geben. Gibt es ein positives Signal, kannst Du den neuen Freund Deinen Eltern vorstellen. Gibt es aber eher Kommentar wie: „Bist Du Dir sicher?“, „Was findest Du jetzt genau an dem?“ oder sogar: „Sorry, aber der geht gar nicht“, dann solltest Du unbedingt noch warten und überlegen, ob die Freundinnen nicht vielleicht doch den richtigen Riecher haben. Vielleicht hast Du Dich Hals über Kopf verliebt und blendest gewissen Anzeichen im Moment einfach aus? Deine Freundinnen hingegen haben keine rosarote Brille und sehen eventuell die Dinge etwas klarer.

Wann auf ein Vorstellen verzichten?

Es gibt auch Situationen, wo Du auf ein Vorstellen ganz verzichten solltest. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn Du Deinen neuen Freund erst vor kurzem kennengelernt hast und es einfach noch zu früh für ein Vorstellen bei den Freundinnen ist.

Etwas mehr Zeit lassen kannst Du Dir auch dann, wenn das jetzt schon der xte Freund innerhalb kürzester Zeit ist und Du Deine Freundinnen nicht überfordern willst. Stelle ihnen wirklich nur die aussichtsreichsten Kandidaten vor und warte ansonsten besser noch ein bis zwei Wochen länger mit der Vorstellungsrunde.

Unbedingt warten solltest Du auch, wenn Du Dir mit ihm noch nicht sicher bist. Teste die neuen Beziehung noch etwas aus und schau, ob sie überhaupt Bestand hat. Du musst nicht jeden One Night Stand Deinen Freundinnen präsentieren.

Ganz verzichten solltest Du auf ein Vorstellen, wenn es sich nur um eine Affäre handelt und er noch anderweitig vergeben ist. Stell Die vor, Deine Freundinnen erfahren beim ersten Kennenlernen, dass er verheiratet ist! Die Reaktion Deiner Freundinnen wird ziemlich eindeutig ausfallen. Und dass solltest Du Dir ersparen.

Und wenn er nicht will?

Wenn er Deine Freundinnen gar nicht kennen lernen will, hast Du eventuell ein anderes Problem. Meist ist dies ein Indiz dafür, dass er nicht zu Dir steht und nur eine Betgeschichte sucht. Dann hat er natürlich keinerlei Interesse daran, Deine Freundinnen oder auch Deine Eltern jemals zu treffen. Gibt ihm am besten etwas Zeit und warte ab, wie sich die Sache entwickelt. Vielleicht braucht er noch etwas Zeit. Will er aber auch nach einem Jahr noch nichts von Deinen Freundinnen oder Deiner Familie wissen, solltest Du langsam energischer werden und Druck aufsetzen. Immerhin ist das ja auch nicht ganz normal.

Vielleicht ist er aber auch nur schüchtern und hat Angst vor einem Treffen mit Deinen Freundinnen. Die prüfenden Blicke, die bohrenden Fragen – das kann einem jungen Mann schon etwas zusetzen. Immerhin muss er sich da ziemlich exponieren. Sei also nachsichtig mit ihm und mach es ihm so einfach wie möglich. Hier eignet sich sonst als Alternative auch ein zufälliges Treffen. Pass aber auf, dass er das Ganze nicht sofort durchschaut und sich überrumpelt vorkommt.

Fazit

Den neuen Freund den Freundinnen vorzustellen ist keine einfache Sache und muss im Vorfeld gut durchdacht sein. Beide Seiten -der neue Freund und auch die Freundinnen- sollten im Vorfeld bereits informiert sein. Ausserdem solltest Du Dir auch genau überlegen, ob und wann Du den Freund präsentierst. Zu früh ist genauso ungünstig wie zu spät und könnte Deine Freundinnen verletzen. Überleg also vorher, kommuniziere entsprechend und dann steht einem erfolgreichen ersten Zusammentreffen nichts mehr im Wege.
 
 

Hier Tests zu Seitensprung Seiten lesen!

Mehr zum Thema:

  1. Wann den Partner den Eltern vorstellen? Der neue Partner und meine Eltern – der richtige Zeitpunkt fürs Vorstellen   Um den...
  2. Der richtige Zeitpunkt, um den Freund den Eltern vorzustellen   Die Frage, wann Du Deinen Eltern Deinen neuen Partner vorstellen solltest, lässt sich natürlich...
  3. Hilfe – ich kann meinen Ex nicht vergessen „Es ist vorbei“ – „Ich will nicht mehr“ – „Ich trenne mich von Dir“ –...
0

Schreibe einen Kommentar