Schön für die Partnersuche? Wie wichtig ist das Aussehen wirklich?

Testsieger “Partnervermittlung”

Parhip Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grössten Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

Die meisten Partnersuchenden entscheiden bei der Partnerwahl aufgrund das Aussehens. Sieht der potenzielle Kandidat gut aus, hat er höhere Chancen bei der Partnerwahl als ein weniger attraktiver Kandidat. Doch wie entscheidend sind äussere Kriterien für eine funktionierende Partnerschaft? Welche Rolle spielt das Aussehen wirklich für eine Partnerschaft? Und warum entscheiden wir zunächst nur nach Äusserlichkeiten? Wir sind dem nachgegangen.

Der erste Eindruck

Der erste Eindruck ist noch immer der nachhaltigste und bekanntermassen entscheiden die ersten Sekunden, ob die Person als Partner in Frage kommt oder nicht. Doch können wenige Sekunden wirklich hilfreich sein bei einer Entscheidung, die vielleicht ein Leben lang Auswirkungen hat?

Experten sagen daher ganz klar: die ersten Sekunden des Kennenlernens sind nur ein Faktor bei der Selektion des Lebenspartners. Aber: gefällt uns der Kandidat schon rein optisch nicht, hat er wohl kaum eine zweite Chance. Nur wenn uns der Kandidat in den ersten Sekunden des Kennenlernens gefällt, geht er in die weitere Selektionsrunde. Dann entscheiden neben dem Äusseren auch der Charakter und die Lebensgewohnheiten, ob uns ein Kandidat gefällt oder nicht. Und eventuell verlieben wir uns dann auch in ihn.

Innere Werte für funktionierende Partnerschaft relevant

Entscheidend für eine funktionierende Partnerschaft sind hingehen die inneren Werte, also das, was man nicht sieht. Dazu zählen der Charakter ebenso wie die Lebensgewohnheiten. Nur wenn diese inneren Kriterien stimmen, kann eine Partnerschaft langfristig funktionieren. Und je länger eine Partnerschaft besteht, umso unwichtiger wird das Äussere.

Allerdings nur bis zu einem bestimmten Punkt. Lässt einer der Partner sich plötzlich gehen, nimmt es mit der Körperhygiene und der Figur nicht mehr so genau, dann kann auch dies nach langen Ehejahren noch ein Trennungsgrund sein. Ist das Äussere also doch wichtig?

Warum ist das Äussere so wichtig?

Der äussere Eindruck ist der erste Eindruck den wir von einem Menschen haben. Er entscheidet, ob wir mit ihm in weitere Interaktion treten oder nicht. Aber warum ist das so, wenn doch für eine glückliche Partnerschaft eigentlich die inneren Werte wichtiger sind?

Das Äussere ist der erste Eindruck. Noch bevor man etwas Näheres über diese Person weiss, wird aufgrund des Äusserem eine Selektion vorgenommen. Gefällt uns gar nicht, was wir sehen, dann gibt es auch keine zweite Chance. Ist der Kandidat stark übergewichtig oder wirkt ungepflegt, würde auch ein super Charakter wenig an dieser Abneigung ändern. Daher ist der erste Eindruck als erste Selektion durchaus relevant. Doch die meisten Menschen sehen durchschnittlich aus und sind weder besonders hässlich noch umwerfend schön. Und genau da helfen die inneren Werte bei der weiteren Auswahl.

Das Äussere ist daher die erste Chance, die ein potenzieller Partner hat. Fällt er dort durch, gibt es keine weitere Chance und man ist aus dem Rennen. Daher sollte jeder Single auf sein Äusseres achten und sein Erscheinungsbild pflegen.

Wie mache ich mich für die Partnersuche attraktiv?

Ein gepflegtes Äusseres ist das must have bei der Partnersuche. Dazu gehören ein guter Haarschnitt, passende Kleidung sowie eine gesunde Gesichtshaut. All dies lässt sich mit etwas Disziplin und Geschmack umsetzen. Brillenträgern empfehlen wir zudem bei Bedarf Kontaktlinsen, wobei auch eine dezente Brille durchaus die Attraktivität steigern kann. Insbesondere Männern kann eine Brille einen intellektuellen Touch verleihen, der sie bei Frauen attraktiver macht.

Ein gepflegtes Äusseres wird durch eine sportliche Ausstrahlung noch unterstützt. Wer regelmässig Sport treibt, tut seinem Körper etwas Gutes und strahlt körperliche Fitness aus. Dies wirkt sich bei beiden Geschlechtern attraktivitätssteigernd aus.

Auf das Körpergewicht achten

Starkes Über- oder Untergewicht wirken sich sehr negativ auf die äussere Attraktivität aus. Die meisten Menschen bevorzugen bei der Partnerwahl durchschnittliche Gewichtstypen. Daher sollte man auf ein optimales Körpergewicht achten und bei Bedarf ein paar Kilo abnehmen oder zulegen.

Klassische Rollenbilder beachten

Bei der äusseren Attraktivität sind auch die klassischen Rollenbilder nach wie vor entscheidend. Männer sind die Versorger und Beschützer der Familie. Entsprechend werden von Frauen kräftige und muskulöse Männer den dünnen und kleinen Männern vorgezogen. Heutzutage ist ein erfolgreicher Mann jedoch eher derjenige, der im Büro Karriere macht. Auch dies lässt sich optisch ausdrücken, indem Mann sich entsprechend klassisch und gut kleidet.

Das klassische Rollenbild der Frau war eher die Mutterrolle. Männer werden daher Partnerinnen bevorzugen, die dieses Schema widerspiegeln. Dazu gehört ein attraktives weibliches Äusseres sowie eine warmherzige Ausstrahlung. Allzu dominantes Auftreten gepaart mit einer starken Hornbrille und streng geschminktem Gesicht wirken sich immer negativ auf den Attraktivitätsstatus aus. Ebenso hinderlich ist starkes Untergewicht, da dies auf eingeschränkte Fruchtbarkeit schliessen lässt.

Gefragt ist eher der Durchschnittstyp

Allerdings stellen wir immer wieder fest, dass ein sehr attraktives Äusseres sich eher negativ auf den Erfolg bei der Partnersuche auswirkt. Das Interesse von beiden Seiten ist zwar jeweils gross, aber entschieden wird dann doch eher für den Durchschnittstyp. Offenbar liegt hier die Angst zugrunde, den zu attraktiven Partner demnächst an Konkurrenten zu verlieren. Übertreibt es daher besser nicht mit der Attraktivität und bleibt besser im Durchschnittsbereich.

Alternative: Partnersuche via Internet

Und für alle, die Angst haben vor dem entscheidenden ersten Eindruck oder wer sich für die Partnersuche nicht schön genug findet, dem empfehlen wir die Partnersuche via Internet. Hier erfolgt die Kontaktaufnahme schriftlich und ein weniger attraktives Äusseres lässt sich leicht mit Humor und Lockerheit kompensieren. Irgendwann steht man dann seinem potenziellen Partner aber doch im richtigen Leben gegenüber und dann sollte man sich äusserlich schon etwas attraktiv machen.

Fazit

Das Äussere spielt bei der Partnerwahl eine wichtige, aber nicht entscheidende Rolle. Wichtig ist vielmehr ein gepflegtes und gesundes Äusseres, gepaart mit einer positiven Ausstrahlung. Und wer den ersten Schritt im realen Leben scheut, dem empfehlen wie die Partnersuche übers Internet. Probier es aus!
 
 

Mehr zum Thema:

  1. Zu schön, zu dominant und geizig – das erschwert die Partnersuche Du bist schon seit langem auf der Suche nach einem Partner und es klappt irgendwie...
  2. Frauenversteher? Was Frauen an Männern wirklich interessant finden! „Es war einmal ein Frauenversteher.“ Ende des Märchens (zumindest vorläufig). Denn es ist ein Märchen....
  3. Sprüche gegen Liebeskummer – können Sie wirklich helfen? Das Thema “Liebeskummer” haben wir in unserer “Kummerzone” schon sehr ausführlich thematisiert und zahlreiche Tipps...

Schreibe einen Kommentar