Meine beste Freundin will mich verkuppeln!

Noch bis heute hat die Kuppelei, die übrigens bis 1973 in der Bundesrepublik Deutschland einen Strafbestand darstellte, eine sehr verführerische Ader.

Aber warum können Freunde und Bekannte, sehr oft die beste Freundin, einfach nicht davon lassen?

Testsieger “Partnervermittlung”

Parhip Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grössten Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

Gerne verfallen Frauen dem Phänomen und die meisten unter uns haben das Verkuppeln bereits aus Sicht der einen oder anderen Perspektive erfahren. Bestimmt haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht wie ich. Verkuppeln ist meist nervig und störend zu gleich, denn das Auswahlverfahren des potentiellen neuen Partners liegt nicht mehr bei Ihnen. In der Regel übernimmt die “Stiftung Freundetest” die Qualitätskontrolle und entwickelt ein Auswahlverfahren.

Weshalb das Verkuppeln dennoch weit verbreitet ist und auch offenbar bei den Verkuppelnden mit sehr viel Spaß verbunden ist hat viele Gründe und heute versuche ich einmal eine kleine Auswahl aufzulisten.

1.) Die Freundin ist einfach zu schüchtern.

Du bist schüchtern? Dann kennst Du Situationen, in denen Dir einfach die Worte wegbleiben, Du rote Backen bekommst und vielleicht eine verkrampfte Haltung annimmst – Da würdest Du wahrscheinlich gerne im Boden versinken.

Erstaunlich ist, dass viele Frauen Hemmungen haben, sobald sich ein Mann für sie interessiert. Da werden Blickkontakte genauso wie Flirtversuche vermieden. Meist aus einer Unsicherheit heraus.
Nun ist es so, dass Deine beste Freundin Dich sehr gut kennt und in einer solchen Situation weiß sie was zu tun ist. Ganz nach dem Motto : Wenn Madame nicht zum Date geht, muss das Date eben zu ihr kommen!

Ab jetzt verlierst Du die Kontrolle und Deine Freundin nimmt die Zügel in die Hand. Sie wird nun alles geben, um Dich in festen Händen zu sehen.

2.) Eifersucht – Die Bedrohung durch die Single-Freundin.

Jeder vergebenen Frau schwebt irgendwann im Hinterköpfchen der Gedanke:
“Was, wenn meine Beziehung irgendwann das Feuer aus geht und Gewohnheit und Selbstverständlichkeit die Überhand nehmen?”

Irgendwann kehrt in jeder Beziehung der Alltag ein und die Bedenken sind völlig gerechtfertigt. Leider stellt in einer solchen Situation ein selbstbewusster Single gerne eine Gefahr dar, denn er kann für den Partner der besten Freundin ganz schnell ein Blickfang werden.

Bei Deiner besten Freundin stehen nun alle Ampeln auf Rot und das einzig logische für sie ist :
“Sie braucht einen Freund, und das ganz schnell!” Denn auf einmal bist Du eher Konkurrentin als beste Freundin.

3.) Vergnügen durch Eigennutz.

Ich würde behaupten, das es nichts Aufregenderes gibt, als das Glück anderer in die eigene Hand zu nehmen. Es macht sogar Spaß. Doch haben Verkupplungsversuche häufig viel tiefsinnigere Gründe als das alleinige amüsieren.

Vor allem Frauen die unglücklich sind, in einer Beziehungskrise sind, lenken sich gerne von den eigenen Problemen ab kümmern sich um das Herz anderer. Das ist Therapie und Balsam für die eigene Seele. Indirekt genießt Deine beste Freundin die Vorfreude auf den ersten Anruf oder das Bauchkribbeln beim ersten Treffen. Sie erlebt Leidenschaft und empfindet auch Momente des Glücklichseins.

4.) Sharing is caring – Was ich habe, gönne ich auch dir.

Es liegt in unser Natur, dass wir Menschen die uns nahe stehen beschützen, behüten und glücklich sehen wollen. Vor allem Ihrer besten Freundin ist Ihr Wohl sehr wichtig. Vergebene Frauen sind in erster Linie die, die die Rolle Amors übernehmen.

Warum? Ganz einfach, sie wissen, wie schön das Leben zu zweit ist, wie es sich anfühlt; genau das wünschen man auch Ihnen, seiner liebsten Freundin.

5.) Eigennutz.

Es kann sein, dass auch Deine beste Freundin schüchtern ist und einfach Hemmungen hat. Doppeldates sind heutzutage sehr verbreitet und zusammen meistern sie auch jede Situation. Warum also nicht auch Dates?

Zusammen übersteht man vielleicht peinliche Situationen, ist entspannter und fühlt sich sicherer, denn die beste Freundin ist stets dabei, da liegt es nahe, dass man auch zusammen datet.

Letztendlich musst Du entscheiden, wie weit das Ganze gehen soll. Empfindest Du es als störend und nervig, solltest Du ein klärendes Gespräch mit Deiner besten Freundin führen und klarstellen, dass Du die Mühe zu schätzen weisst, Dich aber gerne alleine um den neuen Partner kümmern möchtest.

Kommt es Dir hingegen eigentlich ganz gelegen, dann geniess es und teile die Momente mit Deiner besten Freundin.

Mehr zum Thema:

  1. Meine Freundin will keinen Sex – was soll ich tun? Du liebst Deine Freundin über alles und da ist es mehr als natürlich, dass Du...
  2. Meine Vorsätze fürs neue Jahr: Ich will mich verlieben!   Der Vorsatz steht fest: eine neue Liebe! Doch so schnell wie der Vorsatz gefasst...
  3. Verliebt – in den Mann der besten Freundin Dies ist ein Artikel aus unserer Serie “Unmöglich verliebt“ Die Situation: “Eigentlich kennen wir uns...
0

Schreibe einen Kommentar