Die besten Partnerbörsen 2017 im Härtetest

Partnerbörsen gibt es im Internet viele und alle werben mit den seriösesten Mitgliedern und den passendsten Partnervorschlägen. Aber wie gut sind die Partnerbörsen wirklich? Wir haben die grössten Partnerbörsen für Sie getestet und haben die Resultate hier im Vergleich als Tabelle aufgelistet.

Die Vermittlungschancen sind verständlicherweise bei sehr grossen Partnerbörsen am grössten, was einer der Gründe ist, weswegen wir uns hier vorerst auf Parship, ElitePartner und eDarling beschränkt haben.

Testdatum: Dezember 2016

Beste Partnerbörse 2017 allgemein: Parship

Testsieger “Partnervermittlung”

Parhip Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grössten Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

Unser Testsieger 2017 ist einmal mehr Parship. Begründet wird dieser erste Platz durch die hohe Bekanntheit im deutschsprachigen Raum und der daraus resultierenden hohen Anzahl der Mitglieder. Machen Sie selbst eine Umfrage in Ihrem Bekanntenkreis – viele werden schon von Parship gehört haben und einige werden sich möglicherweise sogar schon mal dort registriert haben. Und wahrscheinlich kennen Sie sogar Paare, die sich dort kennengelernt haben. Da bei der online Partnervermittlung die Anzahl potentieller Partner entscheidend ist, empfehlen wir immer eine Partnerbörse mit einer ausreichend hohen Mitgliederzahl. Hierbei hat Parship ganz klar die Nase vorn, und das gilt ebenso für den österreichischen und Schweizer Markt.

Neben der Anzahl absoluter Mitglieder ist jedoch auch das Geschlechterverhältnis ausschlaggebend für die Partnersuche. Auch hier hat Parship ein ausgewogenes Testresultat, der Frauenanteil beträgt aktuell gemäss deren Webseite (Dezember 2015) 51% (Angaben der aktiven Premium-Mitglieder in Deutschland bei Registrierung im Mai 2013). Dies ist nahezu ein perfektes Geschlechterverhältnis.

Allerdings hat Parship auch seinen Preis. So kostet das 6-Monats-Abo mit 54.90 EUR pro Monat etwas mehr als die anderen getesteten Partnerbörsen. Ausserdem vermissen wir die nach wie vor fehlende Chatfunktion, die eine einfachere Kontaktaufnahme der Mitglieder untereinander ermöglichen würde. Achtung: auch bei Parship gibts die aitomatische Vertragsverlängerung, dabei ist Parship jedoch sehr transparent: der Vertrag verlängert sich nur um die jeweils ursprünglich gewählte Vertragslaufzeit.

Insgesamt können wir Parship ausnahmslos empfehlen. Es handelt sich um eine seriöse und erfolgreiche Partnervermittlung. Wir sind überzeugt, dass jeder auf Parschip seinen Traum-Partner finden kann.

 

Beste Partnerbörsen 2017 für Akademiker: ElitePartner

Wer eher im Akademiker-Bereich auf Partnersuche gehen möchte, dem empfehlen wir die Partnerbörse ElitePartner. Mit mehreren Millionen registrierten Mitgliedern hat ElitePartner ausrechend potentielle Kandidaten und garantiert überdies Kontakte innerhalb der definierten Suchkriterien. Eine Kontaktgarantie sagt jedoch noch nichts über die Erfolgsquote aus, sondern garantiert nur den schriftlichen Kontakt zu Mitgliedern.

Das Geschlechterverhältnis bei Elitepartner scheint auf den ersten Blick etwas frauenlastiger zu sein als bei den anderen beiden Anbietern Parship und eDarling. Letzteres erklärt sich aus dem Sucherverhalten von Akademikerfrauen, die eher im gleichen Ausbildungslevel suchen oder auch darüber. Dahingegen suchen Männer üblicherweise höchstens im gleichen Ausbildungslevel. Eine höhere Frauenquote bei ElitePartner verwundert daher nicht.

Preislich liegt ElitePartner mit 49.90 Euro für das Halbjahresabo eher im mittleren Preissegment. Leider verlängern sich auch bei ElitePartner die Verträge automatisch. Man sollte daher bei Vertragsabschluss unbedingt die AGBs bezüglich der Kündigungsfristen anschauen, andernfalls kann eine Mitgliedschaft bei ElitePartner schnell teuer werden.

Wir können ElitePartner besonders für Akademiker sehr empfehlen. Der Akademikeranteil bei ElitePartner liegt bei 68%. Insbesondere für Akademikerfrauen sollte hier der Traum-Partner zu finden sein!

Beste Partnerbörsen 2017 für “normale Menschen”: eDarling

eDarling ist klarer Testsieger bei der Kundengruppe der “normalen” Menschen. Das sieht man auch an der Werbung: eDarling zeigt „echte“ Menschen und Paare, die sich dort kennengelernt haben, und verzichtet auf Models. Die Mitglieder sind nach eigenen Angaben weniger elitär wie beispielsweise bei ElitePartner. Dafür wirbt eDarling mit passenden Kontaktvorschlägen. Das heisst, man bekommt weniger Kontaktvorschläge, dafür aber die passenderen. Mit 48% Männern hat eDarling ein fast ausgewogenes Mitgliederverhältnis.

Wer einen ganz normalen Partner sucht und weder Millionäre noch Akademiker daten möchte, dem empfehlen wir eDarling. Auch preislich ist eDarling sehr attraktiv: mit 44.90 Euro für das Halbjahresabo liegt eDarling eher im günstigen Preisniveau.

Beste Partnerbörse 2017 für über 50-Jährige: Parship

Auch in der Kategorie der über 50-Jährigen hat Parship klar die Nase vorn. Parship hat ausreichend ältere Mitglieder, sodass hier auch in dieser Alterskategorie die Erfolgsaussichten sehr hoch sind. Immerhin ist ein beträchtlicher Teil der Parship-Mitglieder über 50 Jahre alt. Zu beachten gilt jedoch, dass mit zunehmendem Alter der Frauenanteil höher wird. Die Erfolgsaussichten für ältere Männer dürften daher sehr gut sein!
 

Jetzt bei Parship kostenlos anmelden

(Sie könnten sonst ausgerechnet heute Ihren Traumpartner verpassen!)

Beste Partnerbörse 2017 für junge Leute: Parship

Auch den jüngeren Partnersuchende empfehlen wir ausnahmslos die Partnerbörse Parship. Zwar sind die meisten Mitglieder bei Parship zwischen 30 und 50 Jahre alt, immerhin ein beachtlicher Anteil ist jedoch erst 30 Jahre alt oder jünger. Das sollten auch für die unter 30-jährigen die Erfolgsaussichten nicht so schlecht sein. Zu beachten gilt es hierbei, dass der Anteil an unter 30-jährigen bei Partnervermittlungen generell nicht sehr hoch ist, da diese Altersgruppe eher in Chats, Social Networks, oder in Singlebörsen aktiv ist. Lesen Sie hierzu bitte auch unseren Testbericht 2015 zu Singlebörsen.

Beste Partnerbörse 2017 für Homosexuelle: Parship

Eigentlich können wir unseren Testsieger Parship generell auch für gleichgeschlechtlich Suchende empfehlen. Allerdings bietet Parship eine eigene spezifische Partnervermittlung unter der Marke Gay Parship speziell für Homosexuelle Partnersuchende an. Dies können Sie gern hier testen: de.gay-parship.com.

Unser Fazit: Die von uns getesteten Partnerbörsen sind alle sehr intuitiv und angenehm in der Handhabung. So gesehen ist jede eine gute Wahl und oftmals ist es einfach Geschmacksache, Bauchgefühl oder die Erfahrung oder Meinung eines Bekannten, welche dann den Entscheid für den einen oder anderen Anbieter ausmacht.

Einzig die fehlende Chat-Funktion wurde bei allen Portalen kritisiert. Ausserdem wird sehr viel Wert auf Seriosität der Profile gelegt, um Betrugsfällen aktiv vorzubeugen.

ElitePartner kann mit sehr hoch gebildeten Mitgliedern punkten und ist daher in der Kategorie Akademiker klarer Favorit. Wer weniger auf einen akademischen Partner aus ist und Wert auf gut matchende Kontaktvorschläge legt, ist dahingegen bei eDarling sehr gut aufgehoben.

Ein grosser Kritikpunkt an allen getesteten Partnerbörsen ist die automatische Vertragsverlängerung. Wer bei einer der Partnerbörsen einen Vertrag abschliesst, sollte sich im Vorfeld auch gleich über die Kündigungskonditionen informieren, ansonsten kann die Online-Partnersuche schnell ins Geld gehen.

 

 

 Schreibe einen Kommentar