10 Tipps für die Online-Partnersuche

Testsieger “Partnervermittlung”

Parhip Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grössten Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

 
Laut Statistik sucht bereits jeder zweite Single in Deutschland im Internet nach dem passenden Lebensgefährten. Längst sind die Zeiten vorbei, wo es noch peinlich war, “aus Mangel an Gelegenheit” in Zeitungen zu inserieren. Inserate im Internet aufzugeben oder zu beantworten, ist heute selbstverständlich. Wenn Du ein paar Punkte beachtest, hast Du gute Chancen, nette Bekanntschaften zu knüpfen und vielleicht sogar die Liebe Deines Lebens zu finden.

1. Dein Profil ist Deine Visitenkarte

Bevor Du erste Kontakte knüpfen kannst, gilt es, ein aussagekräftiges Profil zu erstellen. Dieses ist Deine Visitenkarte und das Erste, was ein möglicher neuer Partner oder eine Partnerin von Dir zu sehen bekommt. Deshalb solltest Du Dir Zeit nehmen, Dich originell, ehrlich und interessant darzustellen. Von anderen Profilen abzuschreiben, macht wenig Sinn. Du bist einzigartig und so solltest Du Dich auch präsentieren. Die „Konkurrenz“ ist groß, und damit Deine Chancen steigen, schafft Dir ein tolles Profil eine gute Ausgangsposition.

2. Ein hübsches Foto ist die beste Werbung für Dich

Bei der Online-Partnersuche ist es wie auch sonst im Leben: Der erste Eindruck entscheidet, ob man einem Menschen näher kennenlernen möchte. Wenn Du Dein Profil mit einem sympathischen, aktuellen Foto aufwertest, bekommst Du viel mehr Aufmerksamkeit und somit auch mehr Zuschriften. Und je größer die Auswahl, desto größer die Chance, dass der oder die Richtige dabei sein wird. Passfotos sollten ebenso wie Schnappschüsse von den letzten Ferien, welche Dich womöglich noch in Badehose zeigen, tabu sein.

3. Finden und gefunden werden

Dein Profil ist ausgefüllt, Du lächelst von einem tollen Foto in die Runde und nun wird es spannend: Wer wird sich melden? Während Du auf Zuschriften wartest, kannst Du natürlich auch selbst aktiv werden und mit anderen interessanten Menschen Kontakt aufnehmen. Aber denk immer daran: Auch am anderen PC sitzt ein Mensch mit Hoffnungen und Träumen, der ebenso verletzlich und liebenswürdig ist wie Du. Eine Standardmail mit Copy&Paste an möglichst viele Inserenten zu schicken, wirkt unpersönlich und langweilig und wird kaum auf viel Resonanz stoßen. Eine neue Liebe sollte es Dir natürlich wert sein, ein paar sympathische Zeilen zu verfassen!

4. Die Ausschlusskriterien nicht zu fest begrenzen

Oft verlieben wir uns in Partner, welche so gar nicht unseren Suchkriterien entsprechen. Der Mann, welcher immer eine blonde Partnerin suchte, ist heute überglücklich mit einer Brünetten verheiratet, die Frau welche auf keinen Fall einen jüngeren Mann wollte, ist letztendlich 5 Jahre älter als ihr Traummann. Sperre nicht von vornherein zu viele Menschen aus. Womöglich verpasst Du so die große Liebe. Ein Mensch, welcher in eine perfekte Schablone passt, wird kaum zu finden sein und wer kann schon vorhersehen, wohin die Liebe fällt? Sind Wohnort, Beruf und Hobbys wirklich so wichtig, zählen nicht mehr Sympathie und Charaktereigenschaften, ein umwerfendes Lächeln, ähnliche Lebenseinstellungen und Humor?

5. Ehrlichkeit ist ein Muss

Leider nutzen viele User die Anonymität des Internets aus, um unehrliche Angaben zu ihrer Person zu machen oder nur aus Spaß Anzeigen aufgeben. Wer sich besser darstellt, den falschen Beruf im Profil stehen hat, ein paar Zentimeter an der Körpergröße mogelt, ein fremdes Foto hochlädt oder sein richtiges Alter nicht angibt, wird kaum seriös auf Partnersuche sein. Natürlich sollten auf keinen Fall allzu private Details von Anfang an preisgegeben werden, aber die Eckdaten müssen einfach stimmen. Sonst hat die Liebe von Anfang an keine Chance.

6. Absagen, ohne zu verletzen

Natürlich wirst Du auch Post, welche Dich weniger anspricht, bekommen. Du möchtest keinen weiteren Kontakt. Immer wieder passiert es, dass einfach eine Antwort ausbleibt. Das ist ärgerlich und letztendlich frustrierend für denjenigen, der Dir hoffnungsvoll geschrieben hat. Eine anständige Kontaktaufnahme verdient in jedem Fall auch eine ehrliche und nette Absage, welche nicht beleidigend und verletzend ist. Auch wenn der Kontakt anonym erfolgt, begegne dem Absender so, wie Du Dir wünschst, dass man mit Dir umgeht.

7. Herzklopfen nach den ersten Zeilen?

Wunderbar! Das Schönste an der Online-Partnersuche ist natürlich, wenn Dich ein Mail anspricht und Dir Herzklopfen bereitet. Du erkennst Gemeinsamkeiten und das Foto strahlt viel Sympathie aus. Nun bloß nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Vor allem Frauen sollten nicht voreilig Adresse und Telefonnummer an einen Fremden geben. Wenn Ihr ein paar weitere Mails austauscht, wird sich schnell zeigen, ob die Chemie stimmt und Gemeinsamkeiten vorhanden sind, die Lust auf ein Treffen im richtigen Leben machen.

8. Eine positive Lebenseinstellung macht attraktiv

Natürlich kann die Sonne nicht immer scheinen, jeder hat schon gute und schlechte Erfahrungen im Leben gemacht. Vielleicht hast Du Probleme und Kummer. Bitte lass diese beim ersten Kennenlernen beiseite. Du möchtest einem möglichen neuen Partner gefallen, ihn für Dich gewinnen. Wenn Du aber nicht viel mehr zu erzählen weißt, als dass Dein Chef nervt, eine große Steuernachzahlung im Briefkasten landete, der Hund krank ist und Du mit Deiner Diät einfach keinen Erfolg hast, schreckst Du ihn oder sie mit Sicherheit ab. Auch die Ex-Partner sollten vorläufig kein Thema sein. Berichte lieber über das spannende Buch, welches Du gerade liest, den Film den Du gerne sehen möchtest oder von Deinen Ferienplänen.

9. Das erste Date schon bald planen

Es ist ratsam, den Kontakt nicht wochenlang online oder per SMS aufrecht zu halten. Schließlich sucht man einen Partner fürs Leben. Bei zu langem Mailkontakt entstehen Erwartungen und Bilder vom Gegenüber, welche schnell zu einer Enttäuschung führen können. Auf keinen Fall sollte ein erstes Date in einer der beiden Wohnungen stattfinden. Wer neutralen Boden bevorzugt, hält sich für den Fall, dass es gar nicht passen sollte, die Möglichkeit für einen schnellen Rückzug offen. Letztendlich trifft man eine fremde Person. Ideal ist es dagegen, gemeinsam eine Ausstellung oder Veranstaltung zu besuchen, sich für einen Spaziergang oder zum Sport zu verabreden. Etwas gemeinsam zu erleben wirkt weniger verkrampft, als ein Treffen in einem Restaurant oder Café. Wenn Du auf Dein Bauchgefühl hörst, wird bestimmt nichts schief gehen!

10. Der Liebe Zeit geben

Wenn die Chemie beim ersten Date überhaupt nicht stimmt, macht es Sinn, sich bald anständig voneinander zu verabschieden und getrennte Wege zu gehen. Du solltest Dir aber bewusst sein, dass es die Liebe auf den ersten Blick nur sehr selten gibt. Kaum jemand wird nach dem ersten Date mit Schmetterlingen im Bauch nach Hause gehen. Um diese zu wecken, nehmt Euch Zeit und verabredet Euch bald wieder. Vielleicht wird aus Eurem Kennenlernen tatsächlich die große Liebe, möglicherweise auch eine nette Freundschaft. Und wer weiß, ob er oder sie nicht genau den künftigen Traumpartner für Dich im Bekanntenkreis hat?

Singles, welche unverkrampft, ehrlich und ohne allzu große Erwartungen im Internet auf Partnersuche gehen, werden viel Spaß am Dating und Kennenlernen von neuen Menschen haben und können sich sicher sein, dass die Liebe nicht unendlich auf sich warten lassen wird.
 

Hier Tests zu Partnervermittlungen lesen!

Mehr zum Thema:

  1. Online Partnersuche – ist das seriös?   Jeder kennt das traurige Phänomen: Es ist Frühling, das schöne Wetter lädt zu einem...
  2. Das Beuteschema: 9 Tipps zur besseren Partnersuche   Du verliebst Dich schnell, aber gerätst immer an den/die Falsche/n? Deine Beziehungen halten immer...
  3. Das Date online recherchieren? Heutzutage kann man jeden googeln, yahooen, bingen. Suchmaschinen fördern Profile, Aktivitäten und allerlei Interessantes über...

Schreibe einen Kommentar