Die Strategie der Partnersuche

Familienplanung, Lebensplanung, Karriereplanung – alles wird heutzutage straff durchgeplant, nichts dem Zufall überlassen. Nur bei der Partnersuche leisten wir uns die Freiheit des Zufalls. “Der Richtige wird schon noch kommen”, “erzwingen kann man nichts…” heisst es dann immer von Singles, die auf der Suche nach einem Partner planlos durchs Leben gehen. Und wie es der Zufall so will, stehen wir oft in der Lebensmitte immer noch alleine da und der Traumpartner ist weit und breit nicht in Sicht. Und dabei ist gerade ein Partner im Leben der wichtigste Glücksfaktor!

Planung Frau
Heike aus Bochum: “Ich dachte immer, ich hätte unendlich viel Zeit. Die meisten Männer kamen nicht zum richtigen Zeitpunkt, oder ich hatte gerade keine Zeit oder Lust. Und nun bin ich vor zwei Wochen 40 (!) geworden und bekomme langsam Panik. Wenn ich in den nächsten Monaten meinen Traummann nicht finde, kann ich die Familienplanung glatt vergessen!”

Planung MannJürg aus München: “Bei mir stand immer das Leben an erster Stelle. Party, ausgehen, Extremsport. Ich hatte nie Zeit für eine ernsthafte Beziehung und es hat sich auch nie etwas Interessantes ergeben. Jetzt haben alle meine Freunde und Bekannten eine Familie und ich stehe ganz alleine da und kann nicht mehr mitreden. Doch mit Anfang 50 wird es langsam schwierig, eine passende Partnerin kennenzulernen.”

Wir hören immer wieder solche Geschichten von in die Jahre gekommenen Singles. Und die Geschichten klingen alle gleich. Immer gibt es triftige Gründe, warum es bisher nicht geklappt hat. Man hat immer alles in die Zukunft geschoben: es wird sich schon noch ergeben. Und passiert ist: Nichts! Kein Traummann kam daher und hat die Prinzessin aus ihrem Dornröschen-Schlaf geküsst, keine Traumfrau hat den verschlafenen Prinzen wachgerüttelt. Und mittlerweile sinken die Chancen auf den Traumpartner von Tag zu Tag, weil eigentlich alle schon vergeben und gebunden sind. Der Zug schein abgefahren. Und tatsächlich: meist ist es fünf vor zwölf, bevor die ewigen Singles merken: wenn sie so weiter machen wie bisher, wird es nichts mit der Traumfamilie im Traumhaus mit den Traumkindern! Eine neue Strategie muss her! Die Zukunft wird ab sofort nicht mehr dem Zufall überlassen sondern akribisch geplant.

Testsieger “Partnervermittlung”

Parhip Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grössten Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

Eine Partnerschaft planen? – Das wird doch nichts!

Mal ganz ehrlich: auf die planlose Art hat es ja bisher auch nicht geklappt. Wenn Du also genauso weitermachst wie bisher, wartest Du sicher ewig. Wenn die Lebensmitte erreicht ist, kann man nichts mehr dem Zufall überlassen, sondern muss selbst aktiv werden. Doch was ist die passende Strategie? Und wie plant man überhaupt eine Partnerschaft?

Das Ziel klar fokussieren

Es wird nun Zeit, dass Du Dein Ziel – eine Partnerschaft- klar fokussierst. War es bisher noch so ein diffuses Warten auf ein Wunder, solltest Du Dich nun endlich aufraffen und überlegen, wo und wie Du Deinem Traumpartner über den Weg laufen kannst. Als erstes solltest Du Dir dafür ausreichend Zeit nehmen. Neben Karriere, Hobby und Extremhobby wirst keine Partnerschaft Platz haben. Also entrümpel Dein Leben und schaff Platz für eine Partnerschaft.

Schummerige Bar oder online Partnervermittlung?

Ganz ehrlich? Die schummerige Bar kannst Du langsam vergessen. Das klingt zwar nach deutlich mehr Romantik als Liebe übers Internet, aber zum Ziel kommst Du so nicht. Wen wirst Du an der Bar wohl treffen? als Frau: Heiratsschwindler, Männer die zehn Jahre jünger sind als Du, verheiratete Männer die nur spielen wollen, geschiedene Männer die eigentlich eine Seelsorge suchen, Männer die mit 50+ noch bei Mutti wohnen als Mann: die überkandidelte Tussi die noch keinen abgekriegt hat, die Geschiedene die einen neuen Geldgeber sucht, die rassige Südländerin auf der Suche nach einer Aufenthaltsbewilligung, die komplizierte Weltverbesserin auf der Suche nach einem neuen Überzeugungsopfer oder schlicht und einfach die Prostituierte auf der Suche nach dem nächsten Freier Klingt also alles nicht so toll. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du an einer Bar auf Deine(n) Traumpartner(in) triffst, sind geringer als ein 6er im Lotto!

Die online Partnervermittlung

Wir kennen die üblichen Vorbehalte gegen eine Online Partnervermittlung: völlig unsexy, alles nur Abzocke, da gibt’s nur unvermittelbare Restposten und Psychopathen. Komischerweise hören wir diese Vorbehalte immer nur von Leuten, die es noch nie selbst ausprobiert haben. Ganz anders hingegen hören sich die Geschichten von Leuten an, die schon auf online Partnerbörsen angemeldet haben. Nicht wenige von denen sind heute verheiratet und haben Kinder, dank Parship, eDarling oder ElitePartner! Da redet niemand von Abzocke, Unvermittelbaren oder Restposten.

Nadine aus Anröchte: “Ich geb es zu, ich habe mich nach einem trostlosen Abend in einem Club auf Parship angemeldet. Grosse Hoffnung hatte ich eigentlich nicht und umso mehr war ich überrascht, dass ich dort auf ganz normale Leute gestossen bin. Die meisten standen mit beiden Beinen im Leben und gingen einer guten Arbeit nach, nur mit der passenden Frau hatte es bisher nicht geklappt. Einige waren auch einfach etwas schüchtern, das merkte ich dann später als ich mal den Vorstoss zu einem Treffen im realen Leben wagte. Das haben sich dann einige zurückgezogen. Aber insgesamt habe ich vor allempositive Erfahrungen gemacht. Und vor allem konnte ich meinen Horizont erweitern und habe interessante Männer kennen gelernt. Einer von denen hat es dann auch direkt in mein Herz geschafft. Wir planen gerade eine gemeinsame Zukunft.” Planung Paar

Leon aus Soest: “Ich habe mich nach einer harten Arbeitswoche mehr aus Langerweile und Einsamkeit bei Parship angemeldet. Viel Hoffnung hatte ich ja nicht, man hört so viel Negatives. Daher war ich wirklich überrascht, dass es offenbar ganz normale Frauen auf diesem Portal gibt. Ich habe dann immer gefragt, was so eine attraktive intelligente Frau bei einer Partnervermittlung macht. Der müssen doch die Männer im realen Leben nur so nachrennen. Aber die meisten hatten schlechte Erfahrungen gemacht -oft mit Verheirateten- oder waren zu schüchtern. Ich habe mich dann immer mal mit Damen vom Portal getroffen und es waren immer sehr angenehme Dates. Ich habe viel gelacht und das eine oder andere Mal gab’s sogar Schmetterlinge im Bauch. Aber so richtig verliebt habe ich mich dann in Nadine. Sie ist meine grosse Liebe und ohne Parship wären wir uns sicher nie begegnet.”

Planvoll vorgehen – auch bei Partnervermittlungen

Damit das Abo bei einer online Partnervermittlung nicht zum rausgeschmissenen Geld wird, solltest Du noch einige Tipps beherzigen.

ZeitNur anmelden, wenn Du auch wirklich Zeit dafür hast
Ein Abo bei einer Partnervermittlung kostet recht viel Geld. Überleg Dir also genau, wann der richtige Zeitpunkt dafür ist. Ungeeignet sind Zeitpunkte vor grösseren Ferien, Prüfungen, oder absehbarem Stress auf Arbeit.

Ausserdem solltest Du erst einmal eine Weile die Gratis-Mitgliedschaft testen. Gerade bei Partnervermittlungen kann man gratis recht viele Features nutzen und merkt dann schnell, ob man mit dem jeweiligen Portal zurechtkommt. Meist schicken die Anbieter nach einigen Tagen oder Wochen sehr gute Rabatte und man kann mit ein wenig Geduld richtige Schnäppchen machen. Das funktioniert natürlich auch nur beim ersten Mal, bei Aboverlängerungen verrechnen die Portale dann den ganz normalen Preis.

Das eigene Profil gestalten ProfilLass Dir für die Anmeldung auf einer Partnervermittlung ausreichend Zeit. Es geht hier vielleicht um den wichtigsten Schritt in Deinem Leben, also gib diesem Moment die nötige Aufmerksamkeit. Gestalte Dein Profil liebevoll und individuell, bleib unbedingt bei der Wahrheit.

Wir raten immer dazu, ein Profilfoto einzustellen, da es die Vermittlungs-Wahrscheinlichkeit deutlich erhöht. Das Foto können nur Deine Kontakte sehen, und auch nur dann, wenn Du es ihnen freischaltest. Wähle ein Foto, das Dich so darstellt wie Du bist. Am besten ein Alltagsbild, auf dem Du lächelst. Ferienfotos am Strand sind eher nicht zu empfehlen, genauso wenig wie Partybilder oder Bilder wo Du  den/die Ex erste entfernen musstest. Wähle ein Bild mit einer positiven Ausstrahlung, welches Dich vorteilhaft, aber realistisch darstellt.

Kommunikation Kommunikation mit Kontakten
Partnervermittlungen generieren Kontaktvorschläge. Bei Interesse kannst Du mit ihnen Kontakt aufnehmen. Es kann auch sein, dass sich Mitglieder bei Dir melden, weil ihnen Dein Profil gefallen hat. Im Kontakt mit anderen Mitgliedern solltest Du immer sachlich und nett sein, auch wenn Du Absagen erteilen musst. Unhöflichkeiten und Pöbeleien sind hier wie im täglichen Leben absolut tabu. Wenn Dir ein Profil gefällt, dann fall nicht gleich mit der Tür ins Haus, sondern taste Dich langsam heran und lerne zunächst den Menschen hinter dem Profil kennen.

DateDates mit online Kontakten
Gratuliere! Du hast Dein erstes Date mit einem Online Kontakt? Bereite Dich gut darauf vor. Als Location für ein erstes Date solltest Du immer einen neutralen Ort wählen. Niemals die eigene Wohnung oder die Wohnung des Kontaktes. Man weiss nie, wie sich so ein Date entwickelt. Kleider Dich neutral, übertreib es nicht. Ein bisschen schick machen ist okay, aber die grosse Parfumwolke muss es auch nicht sein. Zeig Dich so, wie Du bist und brezel Dich nur moderat auf.

MisstrauenNatürliches Misstrauen
Im Kontakt mit fremden Menschen ist gesundes Misstrauen ganz wichtig, das gilt auch für online Partnervermittlungen. Kommt Dir etwas komisch vor? Dann sei vorsichtig. Werden widersprüchliche Aussagen gemacht? Dann frag dort genauer nach. Befindet sich Dein Kontakt in einer vorübergehenden finanziellen Notlage und Du sollst Geld überweisen? Melde den Kontakt dem Kundendienst und lösch sofort sämtliche Kommunikation mit diesem Kontakt. Verbrecher tummeln sich leider überall.

Den Kontakt vor dem ersten Date googlen? Ist erlaubt! Informier Dich so gut es geht und bereite Dich auf das Treffen vor. Kommt Dir irgendwas komisch vor oder kannst Du den Kontakt nirgends im Internet finden, dann ist etwas faul. Jemand, der Single ist, ist garantiert auf irgendeiner Social-Media-Plattform! Dermassen gut vorbereitet, sollte es eigentlich nicht mehr lange dauern, bis Du Deinem Traumpartner begegnest.

Pauschal kann man sagen -und das deckt sich mit den Erfahrungen unserer Leser mit Online Partnervermittlungen- dass es circa ein halbes Jahr dauert, von der Anmeldung bis zu den ersten Schmetterlingen im Bauch. Es kann aber auch deutlich schneller gehen, oder etwas länger dauern. Die Liebe lässt sich auch online nicht minutiös planen. Spätestens jedoch nach einem Jahr solltest Du Dich schon einmal so richtig verliebt haben. Wir von Singlezone.de wünschen Dir alles Gute und viel Erfolg!
 
 

Mehr zum Thema:

  1. Kinderwunsch als Motivator der Partnersuche Melanie ist verzweifelt: in wenigen Wochen wird sie 40 Jahre alt und ist immer noch...
  2. 10 Tipps für die Online-Partnersuche   Laut Statistik sucht bereits jeder zweite Single in Deutschland im Internet nach dem passenden...
  3. Partnersuche im Internet: Will ich das und wie mache ich das am besten?   Das Internet bietet sich als Plattform für die Partnersuche aus verschiedenen Gründen an. Hier...

Kommentare

  1. Jeanette  Juni 24, 2016

    Meine beste Freundin ist auch so ein hoffnungsloser Fall. Sie ist zwar erst 30, aber schiebt die grosse Krise. Vor zwei Monaten hat sie sich von ihrem Freund getrennt und seitdem höre ich von ihr nichts anderes mehr als “Männer”. Nie wollte sie Kinder, aber plötzlich gibt es nur noch ein Thema: Babys! Und das ohne Mann dazu!!! Ich denke ich schenke ihr ein Parship-Abo. Dann kann sie sich dort austoben. Hoffentlich ist die Phase bald vorbei!

    antworten

Schreibe einen Kommentar