5 kurze Tipps, um seinem Date einen Korb zu geben

Testsieger “Partnervermittlung”

Parhip Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grössten Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

 
Heutzutage sind Singlebörsen groß im Kommen – wohl nirgendwo anders finden sich so viele Paare zusammen wie hier. Und gerade übers Internet ist es so einfach: Du registrierst Dich, schreibst ein paar Sätze über Dich – fertig. Dann bekommst Du eine Nachricht. Es hört sich vielversprechend an und nach ein paar Emails – vielleicht einem Telefonat – willst Du wissen, wer sich hinter dem Pseudonym verbirgt. Doch das Date ist ein Desaster und Du möchtest diese Person nicht wieder sehen. Aber wie sagst Du es am besten?

Schnell handeln ist angesagt

Egal wie, auf jeden Fall solltest Du schnell für Klarheit sorgen. Dem Dating-Partner zunächst falsche Hoffnungen zu machen ist nicht fair. Vor allem wenn Du bereits Liebesbekundungen erhalten hast, solltest Du möglichst bald bekunden, dass von Deiner Seite her derartige Gefühle nicht bestehen. Sich gar nicht mehr melden und Anrufe zu ignorieren ist natürlich auch eine Möglichkeit. Aber auf diese solltest Du wirklich nur zurück greifen, wenn der- oder diejenige wirklich übers Ziel hinaus geschossen ist und beispielsweise aufdringlich wurde oder gar Drohungen ausgesprochen hat. Ansonsten ist ein wenig Respekt gefordert. Du würdest es doch so sicher auch nicht wollen?

Auf welchem Wege einen Korb geben

Es gibt selbstverständlich leichte und schwierigere Wege jemanden einen Korb zu geben. Der leichteste ist sicher der, eine SMS zu schreiben. Aber dieser Weg ist ziemlich daneben und hat ein wenig von Kindergartenniveau. Eine SMS ist ja letztlich nur eine „kurze Nachricht zwischendurch“. Wenn jemand auf diese Art und Weise einen Korb bekommt, wird er sich schnell sehr weit heruntergesetzt in seinem Wert fühlen. Du solltest schon den Mut aufbringen, der Person dabei ins Gesicht zu schauen oder es wenigstens am Telefon tun. Denn so hat der- oder diejenige wenigstens die Möglichkeit Deine Stimmung mit zu bekommen und möglicherweise nachzufragen, was genau er oder sie falsch gemacht hat. Nur falls es nicht anders möglich ist, solltest Du den Korb per Email verteilen.

Korb geben auf eine Liebeserklärung hin

Ja, auch nach dem ersten Date neigen viele schon dazu, einen mit Liebesschwüren zu überhäufen. Hierbei ist es natürlich wichtig, dass Du für Klarheit sorgst. Aber ebenso wichtig ist es, hier besonders behutsam vorzugehen. Ob Du nun an Liebe an den ersten Blick glaubst, oder das ganze Getue affig findest – der- oder diejenige scheint zumindest daran zu glauben. Hierfür gibt es eine Faustregel: Du solltest (kannst) auf die Art und Weise einen Korb geben, wie du die Liebesbekundung erhalten hast. Wenn Dein Gegenüber den Mut aufgebracht hat es dir ins Gesicht zu sagen, dann solltest Du auch die Größe besitzen es ihm direkt zu sagen. Hast Du bloß eine SMS bekommen, kannst Du in einem solchen Fall natürlich auch per SMS antworten.

Gründe nennen

Auf welche Weise du den Korb nun auch gibst: Du solltest wenigstens begründen, warum du diese Person nicht mehr sehen – oder vielleicht nur eine Freundschaft eingehen willst. Selbstverständlich ist hierbei ein wenig Taktgefühl gefragt. „Ich finde Dich total hässlich!“, oder „Du bist mir zu fett!“, sind keine besonders netten Aussagen und selbst wenn sie der Wahrheit entsprechen, solltest Du auf solche verzichten. Frag Dich einfach immer wie du empfinden würdest, wenn Dir jemand so etwas sagen würde. Gut fährst Du mit Aussagen wie „Es hat einfach nicht gefunkt“, oder „Ich habe Interesse an jemand anders.“ Dies vermittelt klar und deutlich, dass Du kein Interesse hast und dieses auch nicht entstehen wird, ohne dabei unter die Gürtellinie zu gehen. Gerade wenn Du diese Person nett findest, solltest Du dies auch betonen und positive Aspekte hervorheben. Aber werde hier nicht zu positiv, sonst könnte es falsch aufgefasst werden.

Ehrlich und direkt sein

Einer Singlestudie zufolge sind Frauen meist ehrlich. Männer hingegen reden lieber um den heißen Brei und verschieben ein Date mehrmals, statt es einfach abzusagen. Besser ist es aber in jeden Fall, wenn Du für klare Verhältnisse sorgst. So gibst Du der Person die Möglichkeit, sich weiter umzuschauen und weitere Investitionen (sei es gefühlsmäßig oder finanziell) zu vermeiden. Außerdem solltest Du direkt und unmissverständlich sein. Wenn du den Korb persönlich gibst, solltest Du beispielsweise auf deine Körpersprache achten und vermeiden, dass diese etwas anderes sagt, als deine Worte. Und Aussagen wie „vielleicht in ein paar Jahren…“ oder „jetzt sind noch keine Gefühle vorhanden“ sollten auf jeden Fall vermieden werden. Sag klipp und klar, dass keine Gefühle da sind und auch keine entstehen werden. Nur so kannst Du sicher gehen, auch richtig verstanden zu werden.

Wie geht es weiter für Dich nach dem Date und dem Korb?

Für Dich selbst ist natürlich ein solches Date, bei dem es nicht gefunkt hat, eine Enttäuschung. Lass Dich aber nicht davon abhalten, weitere Singles zu treffen. Vielleicht stehst Du kurz vor dem Ziel – und Dein nächstes Treffen wird ein voller Erfolg!

 

Mehr zum Thema:

  1. Wie gehe ich mit einem Korb um? Kommt Dir die Situation bekannt vor: Du hast Deinen ganzen Mut zusammengenommen und diese unwiderstehliche...
  2. Das Date online recherchieren? Heutzutage kann man jeden googeln, yahooen, bingen. Suchmaschinen fördern Profile, Aktivitäten und allerlei Interessantes über...
  3. Die besten Gesprächsthemen fürs erste Date  Er oder sie hat tatsächlich ja zum Date gesagt und jetzt trefft ihr euch zum...

Schreibe einen Kommentar