Wie schaffe ich es dass ER sich in mich verliebt?

Hi, ich bin die Sabrina und unsterblich in meinen Arbeitskollegen verliebt. Er ist nett zu mir und wir tauschen ab und an ein paar Belanglosigkeiten auf dem Gang aus. Aber mehr eben auch nicht. Jetzt weiss ich nicht, was ich tun soll, damit er mich mit anderen Augen sieht. Also nicht nur als Arbeitskollegin, sondern als Frau. Ich ziehe mir schon die schönsten Klamotten an und putze mich immer ordentlich raus, aber irgendwie scheint er da immun zu sein. Er ist nett, aber eben auf eine rein platonische Art. Wie schaffe ich es, dass er sich in mich verliebt?

Sabrina M. (32) aus Hamburg

 
Warum verliebt sich jemand in uns? Diese Frage beschäftigt seit Ewigkeiten die Gemüter. Was ist das Geheimnis der Liebe? Wieso springt ein Funke über? Oder eben auch nicht? Was machen die einen richtig und die anderen verkehrt, die ein Leben lang die grosse Liebe suchen? Wir haben diese Fragen recherchiert und können Dir folgende Tipps geben.

Testsieger “Partnervermittlung”

Parhip Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grössten Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

Mit diesen einfachen Tricks schaffst Du es, dass ER sich in Dich verliebt:

1) Positive Ausstrahlung

Unser wichtigster Tipp ist: achte auf eine optimistische Ausstrahlung. Vermeide es, zu jammern oder über negative Dinge zu reden. Es stellt Dich in ein schlechtes Licht und er wird Dir aus dem Weg gehen, weil er nichts Negatives hören will. Du kannst ihm also (fast) alles erzählen, nur keine Probleme.

Dir fällt grad nichts Positives zum Erzählen ein? Kein Problem! Mit ein wenig Geschick kann man jeder Situation etwas Positives abgewinnen. Es ist Montag und es regnet? Toll! Du wolltest schon immer mal im Regen spazieren gehen. Der Chef ist mies gelaunt und hat Deine Leistung kritisiert? Keine Sache! Du kannst aus dieser Situation viel lernen und wirst Deine Leistung steigern.

Erzähl ihm nicht von Sachen die Du nicht magst, sondern von Dingen die Du toll findest.

2) Er soll sich in Deiner Gegenwart wohlfühlen

Ganz wichtig ist, dass er sich in Deiner Gegenwart wohlfühlt. Nur dann wird er Begegnungen mit Dir suchen und Dich vermissen, wenn Du mal nicht da bist.

Überleg Dir, mit welchen Menschen Du gern zusammenbist, und warum. Warum magst Du Deine beste Freundin mehr als die Kollegin im Büro? Es ist oft ganz einfach: mit der einen hast Du es lustig und die andere ist miesepetrig und man geht ihr lieber aus dem Weg.

Aus dieser Erkenntnis kannst Du nun Kapital schlagen. Erzähl ihm etwas nettes. Es darf gern etwas Belangloses sein, aber stell es lustig dar und bring ihn zum Lachen.

3) Mach ihm Komplimente

Wir alle lieben Schmeicheleien und Komplimente. Tu ihm den Gefallen! Sag ihm etwas Nettes. Übertreib es aber auch nicht. Wenn er zu sehr angehimmelt wird, verliert er sonst das Interesse an Dir. Kompliziert? Nur ein wenig. Bau Dein Kompliment in einen Nebensatz ein. Zum Beispiel so: Ich hab am Morgen immer mega Mühe in die Gänge zu kommen, Dir scheint das irgendwie nichts auszumachen?

Je nachdem wie gut Du ihn kennst, kannst Du gern auch etwas detailliertere Komplimente machen. Kennst Du ihn hingegen nur oberflächlich, dann solltest Du auch im Gespräch nur einfachere Themen anschneiden.

4) Mach Dich interessant

Das ist ein ganz wichtiger Punkt: wenn er sich in Dich verlieben soll, muss er Dich einigermassen kennen. Also erzähl ihm etwas aus Deinem Leben. Hattest Du am Wochenende ein lustiges Erlebnis? Toll! Dann erzähl es ihm und bring ihn zum Lachen. Bleib aber wenn möglich bei den positiven Dingen des Lebens. Über was hast Du zuletzt so richtig gelacht? Eventuell eignet sich ja die Geschichte zum Weitererzählen. Lass ihn an Deinem Leben teilhaben und gib ein paar Anekdoten zum Besten.

Erzähl ihm aber auch nicht grad alles aus Deinem Leben. Sich interessant machen bedeutet, etwas aus seinem Leben preiszugeben, und ihn neugierig auf mehr von Dir zu machen.

Viele – vor allem sehr junge- Frauen machen hier die meisten Fehler. Sie sind verliebt in einen „ganz süssen Typen“, aber sie lassen sich nichts anmerken und schauen ihn auch am besten gar nicht an. Wie aber soll er sich in Dich verlieben, wenn er Dich gar nicht kennt oder -schlimmer noch- das Gefühl hat, Du interessiert dich nicht im Geringsten für ihn?

Du musst über Deinen Schatten springen und ihm Zeichen senden. Am besten so, dass nur er es merkt. Ein kleines schüchternes Lächeln, ein sanftes „Hallo“. Irgendwann merkt er sicher, dass Du interessiert bist und dann muss er den nächsten Schritt tun.

5) Körpersprache

Körpersprache wird oft völlig unterschätzt, und dabei ist sie ein entscheidender Faktor. Es gibt kleine Gesten, die Männer unwiderstehlich finden.

Das beginnt beim Augenkontakt. Schau ihm beim Reden oder auch nur bei einer flüchtigen Begegnung tief in die Augen. Das kostet nichts viel und Du musst auch gar nichts sagen, ein Blick macht sehr viel aus.

Ein weiterer Aspekt sind Gesten. Wenn Du mit ihm sprichst, solltest Du das Gesagte mit Gesten unterstützen. Sozusagen mit den Händen reden. Offenbar steigert das den Sympathiewert enorm.

Berührungen sind offenbar auch sehr wichtig. Eine flüchtige Berührung am Arm, zusammen mit einer lustigen Bemerkung wirkt offenbar ebenfalls Wunder. Voraussetzung ist jedoch, dass Du ihn schon ein wenig kennst und schon das ein oder andere Mal mit ihm ein Schwätzchen gemacht hast.

Ein Augenzwinkern wirkt ebenfalls sehr erotisch und ermuntert ihn, auf Dich zuzugehen. Setze es gekonnt ein, am besten unterstützt Du da Gesagt mit diesem Zwinkern. Auch hier gilt: nichts übertreiben! Wenn Du die ganze Zeit Zwinkerst, entsteht der Eindruck, dass Du etwas mit den Augen hast und Du machst ihn damit nervös.

6) Das Äussere

Das Aussehen erst an sechster Stelle? Du hast Dich sicher schon gefragt, ob wir da was vergessen haben. Tatsächlich jedoch ist das Aussehen nicht unbedingt entscheidend beim Verlieben. Insbesondere dann, wenn man sich schon etwas kennt.

Dennoch spielt das Äussere der Frau für Männer eine sehr grosse Rolle. Was vielen Frauen hingegen nicht bewusst ist: Männer stehen auf natürliche Schönheit. Übertriebene High-Heels, mit dem Lineal gezogene Augenbrauen, Tonnenweise Make-up und Haarspray und eine Parfümwolke bis Alaska kannst Du Dir sparen.

Natürlich schön bedeutet: gepflegt und gestylt, ohne dass es auffällt. Viele Frauen beschränken sich zudem einseitig auf die Pflege von Gesicht, Haaren und Fingernägeln. Eine gute Figur ist den Männern hingegen mindestens genauso wichtig. Ein sportliches Erscheinungsbild wirkt auf Männer deutlich erotischer als ein aufgebretzeltes Püppchen. Ein Zuviel an Schminke und Fingernägeln wirkt sogar abschreckend auf Männer.

Ansonsten gilt beim Äusseren allgemein: Kontaktlinsen sind besser als Brille, lange Haare besser als kurze, schlank besser als vollschlank, figurbetont besser als Schlabberlook.

7) Authentizität

Bei all unseren Ratschlägen und Tipps: bleib Du selbst. Verstell Dich nicht, nur um ihm zu gefallen. Wir haben schon oft Frauen erlebt, die plötzlich Kung Fu und Karate trainiert haben, nur um ihrem Schwarm zu gefallen. Oder sie haben sich ein Rennrad gekauft, um ihm irgendwie näher zu kommen. In der Regel funktioniert all das nicht. Im Gegenteil: es könnte als Anbiederung verstanden werden. Und letztlich ist es das ja auch.

Wenn er sich in Dich verlieben soll, dann muss es natürlich geschehen, ohne dass Du Dein Leben wegen ihm umkrempeln musst. Oft sind es ja auch die Gegensätze, die sich anziehen. Er ist begeisterter Kampfsportler und Du bist eine ambitionierte Hobbyfotografin oder Musikerin. Das muss sich nicht beissen, das kann durchaus funktionieren.

Das Gleiche gilt für die allgemeinen Lebensansichten. Du musst nicht plötzlich Greenpeace-Aktivistin werden, nur weil er sich für den Erhalt des Regenwaldes einsetzt. Allerdings solltest Du ihm auch nicht gerade auf die Nase binden, dass Dir Umwelt- und Klimaschutz völlig egal sind und Du in Deiner Freizeit Motorradrennen fährst.

Wenn Du natürlich nach einiger Zeit feststellst, dass ihr völlig konträre Lebensansichten habt, dann solltest Du schon überlegen, ob er wirklich der Mann Deiner Träume ist.

Fazit

Du hast einen Schwarm und möchtest unbedingt, dass er sich in Dich verliebt? Mit wenigen Tricks kannst Du es tatsächlich schaffen, dass er anfängt, Interesse in Dir zu entwickeln. Wir wünschen Dir viel Erfolg!
 
 

Hier Tests zu Partnervermittlungen lesen!

Mehr zum Thema:

  1. Unglücklich verliebt – Sie oder er will mich nicht als Freund haben – was tun?   Liebe ist das Wichtigste und Aufregendste auf der Welt. Zu lieben und wieder geliebt...
  2. Verliebt – Unmögliche Liebschaften Hilfe!!! Ich habe mich in die Tochter meines besten Freundes verliebt! Was soll ich tun?...
  3. Meine Vorsätze fürs neue Jahr: Ich will mich verlieben!   Der Vorsatz steht fest: eine neue Liebe! Doch so schnell wie der Vorsatz gefasst...

Schreibe einen Kommentar