Von diesen zehn Frauentypen solltest Du als Mann die Finger lassen!

Du hast eine Frau kennengelernt und bist total begeistert? Wir gratulieren! Allerdings weiss man bei einer Frau nie, was drinsteckt. Plötzlich entwickelt sie Eigenheiten, die Du vorher noch nicht kanntest und die Dir Angst machen.

Testsieger “Partnervermittlung”

Parhip Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grössten Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

Nun ist Vorsicht geboten: eventuell bist Du an eine der folgenden zehn Frauentypen geraten. Das wäre ganz fatal. Wir zeigen Dir, wie Du diese erkennst und was zu tun ist, wenn es dich tatsächlich um eine solche Frau handelt.

Die Super-Emanze

EmanzeDieser Typ Frau braucht eigentlich keinen Mann. Sie fährt LKW, ist Mitglied im örtlichen Schiessverein und Schachclub. Sie hat das Leben im Griff und hat den schwarzen Gürtel in Karate. Kurz: die kann alles, auch in der Wohnung das DSL installieren und die Stromleitung neu verlegen.

Eigentlich hätte sie mal ein Mann werden sollen. Aber auch so ist alles an ihr ziemlich robust und männlich. Männer verlieben sich daher ohnehin selten in sie. Und wenn sie einen Mann findet, dann ist er meist das Pendent zu ihr: ein kleiner dünner Spargel, beruflich oft im umwelt- oder sozialpädagogischen Bereich angesiedelt.

Das Mauerblümchen

MauerblümchenDas Mauerblümchen wird oft einfach übersehen. Sie ist so unscheinbar und farblos, dass sie fast mit dem Hintergrund zu verschwimmen scheint. Von Männern wird sie eher selten wahrgenommen.

Oft kommen Männer mit ihr in Kontakt, die von einer auffälligen Blondine verletzt worden sind. Diese Männer meinen dann oft, dass ihnen das mit dem Mauerblümchen nicht passieren kann.

Leider ist das Mauerblümchen optisch kein Hingucker. Sie macht nichts aus sich und trägt mit Vorliebe geblümte Naturmuster. Sexy High Heels, Skinny Jeans und Neckholder Top sucht man an ihr vergebens. Sie wird sich auch nicht ändern, sondern immer ein graues Mäuschen bleiben.

Wenn es Dir also nichts ausmacht, von Deinen Freunden wegen dem Mauerblümchen belächelt zu werden, dann kannst Du Dich mit ihr einlassen. Bedenke aber, dass ihr Charakter mit Sicherheit genauso langweilig ist wie ihr Äusseres. Das gilt leider auch im Bett. Ein erfülltes und ausschweifendes Sexleben ist mit dem Mauerblümchen nicht möglich.

Die Vegane

VeganeSie ist sehr sehr schlank, trägt ökologisch abbaubare Kleidung und ernährt sich ausschliesslich von nicht tierischen Produkten. Sie schminkt sich -wenn überhaupt- nur mit Kosmetika, die ohne Tierversuche auskommen und ebenfalls aus Naturprodukten ohne tierische Zutaten hergestellt werden.

Die Vegane ist kompliziert. Nicht nur dass sie selbst eine anstrengend korrekte Lebensweise pflegt. Sie versucht auch, Dich da mit hinein zu ziehen. Du wirst von ihr, mehr oder weniger sanft in dieses vegane Lebenskonzept hineingepresst werden. Ob Du willst oder nicht.

Du isst gerne Schweinshaxn oder Steak? Vergiss es! Die Vegane wird Dir so lange vom grausamen Leiden der armen Tiere erzählen, dass Dir der Appetit von selbst vergeht. Du trägst immer noch Lederschuhe, Lederjacke und Dein Auto -Dein ganzer Stolz- hat natürlich edelste Ledersitze? Du hast keine Chance. Die Vegane wird Dir solange ins Gewissen reden, dass Du freiwillig auf Leder in Deiner Umgebung verzichten wirst.

Dein Freundeskreis wird sich irgendwann auf einen sicheren Abstand von Dir und Deiner veganen Freundin zurückziehen. Es fehlen einfach gemeinsame Interessen. Eingeladen werdet ihr schon lange nicht mehr, niemand von Deinen Freunden weiss, wie man ein veganes Essen zubereitet. Ausserdem möchte niemand mehr mit euch stundenlang über vegane Lebensweise diskutieren.

Unser Tipp: Tu Dir das nicht an. So toll kann die Vegane nicht sein, dass Du das auf Dich nehmen musst. Auch andere Mütter haben schöne Töchter!

Die Weltverbesserin

WeltverbesserinÄhnlich steht es mit der Weltverbesserin. Auch hier ist Vorsicht geboten. Sie wird alles und jeden mit ihren Weltuntergangszenarien belästigen. Gespräche mit ihr sind immer deprimierend. Die Meere sind verseucht, die Regenwälder krank. Nur das Ozonloch, dem geht es fantastisch.

Die Weltverbesserin blüht nur richtig auf, wenn es wieder irgendwo eine Umweltkatastrophe gab. Und selbst harmlose Ereignisse werden plötzlich in einen Zusammenhang mit der verlorenen Umwelt gezerrt.

Eine Beziehung mit der Weltverbesserin ist garantiert anstrengend und frustrierend. Wir raten dringend davon ab. Du tust Dir und Deinem Freundeskreis und natürlich Deiner Familie damit keinen Gefallen. Es sei denn, auch Du bist ein unverbesserlicher Weltverbesserer.

Das Luder

LuderDas Luder ist eine anstrengende Partie. Sie sieht gut aus und kleidet sich betont sexy. Sie geht nie ohne Parfumwolke, High Heels und Haarspray aus dem Haus. Sie liebt es, von anderen Männern bewundert zu werden und lässt auch eigentlich keine Gelegenheit aus.

Dem Luder geht es nur um sich selbst. Sie ist in sich verliebt und badet gern im Applaus anderer Männer. Du bist da nur Nebendarsteller, im besten Fall darfst Du ihren Lebensstil finanzieren.

Das Schwierige ist, überhaupt zu erkennen, dass man es mit einem Luder zu tun hat. Das merkt man ungünstigerweise erst nach einiger Zeit. Aber auch dann ist es noch nicht zu spät, die Reissleine zu ziehen.

Von einer Beziehung mit dem Luder ist dringend abzuraten. Sie würde sich auch nicht als Hausfrau und Mutter der eigenen Kinder eignen. Selbst wenn es dazu kommen würde, müsstest Du Dich um alles selber kümmern. Das Luder hat ja anderes zu tun.

Die Labertasche

LabertascheAuch die Labertasche kann ziemlich zur Belastung werden. Sie ist anstrengend, weil sie die ganze Zeit ununterbrochen auf Dich einredet. Und damit noch nicht genug, fragt sie auch alle paar Minuten, ob Du ihr auch wirklich zuhörst und was denn Deine Meinung dazu ist. Du kannst also noch nicht mal in Ruhe abschalten und die Seele baumeln lassen.

Der Redeschwall der Labertasche wird eigentlich nie richtig unterbrochen, wenn Du Glück hast, taucht eine Freundin von ihr auf und dann richtet sich der Redeschwall auf die Freundin und Du kannst Dich ein wenig erholen.

Die Labertasche lernt man schnell kennen, weil sie alles und jeden zulabert. Das ist beim ersten Kennenlernen durchaus von Vorteil, wird aber später zunehmend zur Belastung.

Unser Tipp: Du hast eine Labertasche aufgerissen? Genehmige Dir eine schöne Nacht mit ihr und mach Dich dann vom Acker. Die Labertasche ist auf Dauer zu anstrenegend.

Das Dummchen

DummchenViele Männer wollen ja nicht gerade eine übergebildete Freundin. Daher machen sie oft den Fehler und verlieben sich in das klassische Dummchen. Das Dummchen ist anspruchslos, nicht besonders schlau und es stellt sich auch noch besonders dumm, weil es meint, dies steigere die Chancen bei den Männern.

Das Dummchen hat durchaus seine Vorteile: es macht alles begeistert mit, es stellt nicht alles in Frage und weiss nie etwas besser. Aber es kann auf Dauer unglaublich nervig werden. Irgendwann wirst Du anfangen, das Dummchen zu hassen und wirst es mies behandeln. Auch Deine Freunde werden Dich belächeln und sich über das Dummchen lustig machen.

Unser Tipp: wenn Du selber nicht gerade der Schlaueste bist und keine Ansprüche an den IQ einer Frau stellst, dann ist das Dummchen sicher eine gute Wahl. Ansonsten solltest Du die Sache beenden, bevor Du beginnst, sie schlecht zu behandeln.

Die Intelektuelle

IntellektuelleIm Gegensatz dazu ist die Intellektuelle eine echte Herausforderung. Schon beim Frühstück möchte Sie mit Dir noch einmal die Relativitätstheorie diskutieren um sicherzugehen, dass Einstein auch wirklich kein Denkfehler unterlaufen ist.

Beruflich startet sie gerade voll durch: nach einem Studium der Physik möchte sie nun noch promovieren. Du kannst noch nicht einmal den Titel der Doktorarbeit fehlerfrei buchstabieren, geschweige denn hast Du je verstanden, um was es dabei eigentlich geht.

Die Intellektuelle ist anstrengend und erwartet von Dir volle intellektuelle Begeisterung. Wenn Du da nicht mitziehen kannst oder willst, reagiert sie genervt und droht mit Liebesentzug.

Unser Tipp: Die Intellektuelle ist nur etwas für Dich, wenn Du Dich intellektuell mit ihr mindestens auf Augenhöhe befindest. Also entweder bist Du ihr Professor oder Du forschst mit ihr am gleichen Dissertationsthema. Ansonsten ist das hier nur unnötiger Stress. Die Intellektuelle wird sich nie zur liebevollen Hausfrau und Mutter entwickeln und die Wissenschaft geht ihr sowieso über alles. Wenn Du da nicht mithalten kannst, solltest Du Dir besser eine Freundin im mittleren Intelligenzbereich suchen, mit der Du besser harmonierst.

Die Klette

KletteDu hast beim Ausgehen eine Klette kennengelernt und wirst sie nun nicht mehr los? Sie hängt an Dir und himmelt Dich an? Sie hat Dich gesucht und gefunden und ihr Leben hat nun endlich wieder einen Sinn? Dann ist sie wirklich eine Klette.

Das Typische an einer Klette ist, dass sie ohne Dich eigentlich kein eigenes Leben hatte. Sie hat keine Hobbies, keine Interessen, keine Eigeninitiative. Hat sie einmal ein Opfer gefunden, hängt sie an diesem und lässt sich von ihm inspirieren. Sie macht bereitwillig alles mit und findet alles toll was Du sagst, denkst und tust. Egal was!

Am Anfang findest Du das vielleicht noch toll, aber irgendwann wird es dann richtig anstrengend. Die Klette engt Dich zunehmend ein und nimmt von Dir Beschlag. Du kannst nichts mehr alleine machen und einen Abend mit Deinen Kumpels musst Du Dir hart erarbeiten. Meist sitzt sie dann nach Mitternacht noch heulend auf der Couch und wartet auf Dich.

Die Klette nervt schnell und wir raten Dir dringend von einer Beziehung mit einer Klette ab. Ob sie tatsächlich eine Klette ist, merkst Du recht schnell. Typisch an einer Klette ist, dass sie keinerlei Hobbies oder sonstige Interessen hat und alles toll findet, was Du sagst. Hast Du das Gefühl, dass Du es mit einer Klette zu tun hast, solltest Du die Sache schnell beenden. Mach Dich aber darauf gefasst, dass die Klette Dich nicht einfach so wird gehen lassen. Heulanrufe bei Dir und Deinen Eltern und mindestens ein missglückter Selbstmordversuch sind so das Mindeste, mit dem Du rechnen musst.

Die Psychotante

PsychotanteSie analysiert alles und jeden und fragt Dich ständig, wie Du Dich fühlst, was Du gerade denkst und ob Du Deinen letzten Alptraum mit ihr diskutieren möchtest. Sie kann stundenlang Deinen Gemütszustand diskutieren und am Ende fühlst Du Dich jedes Mal hundsmieserabel.

Die Psychotante ist richtig anstrengend. Meist studiert sie im 32. Semester Psychologie. Gearbeitet hat sie noch nicht aber an Dir hat sie ein perfektes Forschungsobjekt gefunden.

Du fühlst Dich nach einem Wochenende mit ihr total deprimiert und weisst gar nicht mehr so genau, was der Sinn des Lebens ist? Dann solltest Du schleunigst das Weite suchen. Lass Dich auch nicht auf Diskussionen mit ihr ein, sondern beende die Sache. Ansonsten zieht sie Dich mit ihrem seelsorgerischem Wahnsinn in den Abgrund.

Fazit

Wenn man eine Frau kennenlernt, weiss man nie, wer und wie sie ist. Das stellt sich erst mit der Zeit heraus. Stellst Du dann jedoch irgendwann fest, dass Du es mit einem dieser zehn Frauentypen zu tun hast, dann raten wir zur sofortigen Flucht. Es sei denn, Du bist genau der passende Deckel zum Topf und quasi das männliche Pendent zum problematischen Frauentyp. Ansonsten solltest Du Dich jedoch zum Zwecke der Schadensbegrenzung ganz schnell aus dem Staub machen.
 
 

Mehr zum Thema:

  1. Die zehn besten Zeitschriften für Singles   Immer mehr Männer und Frauen in Deutschland leben als Singles. Aber Singlesein hat nicht...
  2. Freiräume in einer Beziehung – sich Freiheiten lassen   Der Wunsch sich zu verlieben gehört zu unserem menschlichen Dasein wie Essen und Trinken....
  3. Superweib? Wann ist eine Frau für einen Mann interessant? Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist Superweib! Was macht sie...

Schreibe einen Kommentar