So verführst Du jede Frau!

Eine Frau verführen ist gar nicht so einfach. Und dennoch: es gibt Männer, denen laufen die Frauen quasi hinterher, während sich andere abmühen und permanent Absagen kassieren.

Testsieger “Partnervermittlung”

Parhip Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grössten Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

Doch was ist das Geheimnis der erfolgreichen Männer? Warum laufen ihnen die Frauen scharenweise hinterher? Die Antworten sind eigentlich ganz simpel. Mit diesen einfachen Tricks kriegst Du jede Frau rum:

1) Selbsteinschätzung

Bevor Du auf eine Frau zugehst, solltest Du Dich selbst realistisch einschätzen. Du bist eher der normale Typ und sie ist die Megablondine, hinter der eigentlich alle Männer her sind? Dann wirst Du mit Sicherheit eine Abfuhr kassieren. Genauso verhält es sich anders herum: ist sie eher das unscheinbare Mauerblümchen und Du bist der grosse Aufreisser. Auch das wird eher nicht gut ausgehen.

Geh also besser auf Frauen zu, die in Deiner Liga spielen. Wenn Du ein Adonis bist, kannst Du die Superschöne ansprechen. Ansonsten suchst Du Dir besser eine normale Frau, die in Deiner Reichweite liegt.

2) Selbstwertgefühl

Selbstwertgefühl ist ganz wichtig, wenn Du auf Frauen zugehen willst. Und dazu gehört neben einem gesunden Selbstbewusstsein auch das Bewusstsein der eigenen Männlichkeit. Eine männliche Ausstrahlung kommt bei allen Frauen gut an und wirkt wie ein Aphrodisiakum.

Ein Mann der unsicher ist, strahlt diese Unsicherheit aus und das finden Frauen abtörnend. Also: Kopf hoch und optimistisch an die Sache rangehen!

Um Deine Männlichkeit zu demonstrieren, musst Du Dir hingegen nicht die ganze Zeit an in den Schritt fassen. Es gibt jedoch Männer, die schwören auf diesen Trick: Geh an einen ungestörten Ort, am besten die Herrentoilette, und fass Dir dort in den Schritt. Spüre Deine Männlichkeit und geh dann ganz selbstbewusst auf die Frau Deiner Träume zu.

3) Das Äussere

Natürlich spielt auch das Äussere eine Rolle. Vor allem musst Du Dich wohlfühlen. Auf keinen Fall solltest Du Dich aufbretzeln wie ein Pfau, das finden Frauen nicht toll und es ist ihnen eher peinlich, von so einem angesprochen zu werden.

Am besten bleibst Du Du selbst. Du liebst Jeans und T-Shirt? Also solltest Du das anziehen. Du gehst eher chick und elegant mit Lederschuhen und Hemd? Dann solltest Du das auch hier tragen. Verkleide Dich nicht, sondern gib Dich so wie Du normalerweise aussiehst.

Natürlich sollten die Kleider sauber sein, die Schuhe geputzt und bei der Körperpflege solltest Du Dich auch nicht lumpen lassen. Ein gepflegter Haarschnitt und eine frische Rasur verstehen sich von selbst. Ein wenig Deo schadet auch nicht. Vermeiden solltest Du jedoch die Parfumwolke, das finden Frauen peinlich.

4) Für einmal nicht an Sex denken

Wenn Du auf eine Frau zugehen willst, solltest Du sie mit Respekt behandeln. Denke also nicht in erster Linie an den tollen Sex, den Du mit ihr haben willst, sondern betrachte sie als Person. Überlege Dir, was sie wohl für einen Charakter haben könnte, was sie wohl beruflich macht oder einmal machen möchte und wie sie so als Partnerin wäre. Gedanken an Sex reduzieren sie auf eine Bettgeschichte und das wird sie im Gespräch mit Dir spüren. Meist blocken Frauen dann schnell ab.

Sei charmant und zeige ihr echte Wertschätzung. Zeige Dich interessiert an ihr als Person, und nicht nur an ihrem Körper.

Sei aber auch nicht zu nett – der liebe Typ von nebenan mit den Sommersprossen kriegt meist keine ab, und das hat seine Gründe. Der ist zu lieb, und welche Frau will schon einen lieben Mann? Frauen wollen einen erfolgreichen Mann, und das sind eben selten die ganz lieben.

5) Der erste Kontakt

Davor haben die meisten Männer Angst, oder zumindest Respekt. Und dabei ist es eigentlich gar nicht so schwierig, auf eine Frau zuzugehen.

Wichtig: signalisiere ernsthaftes Interesse und sei ein Gentleman. Zunächst musst Du Blickkontakt suchen. Schaut sie Dich an und Du schaust schüchtern weg, hast Du schon verloren. Such den Augenkontakt und dann geh auf sie zu. Und zwar ganz selbstbewusst mit hoch erhobenem Haupt.

Und jetzt kommt der kritische Punkt: Du musst die richtigen Worte finden. Da tun sich die meisten Männer schwer. Und weil das auch gar nicht so einfach ist, etwas Sinnvolles zu sagen, solltest Du vorbereitet sein. Sag etwas Originelles, oder mach Komplimente. Hier ein paar Beispiele, was Du als ersten Aufhänger sagen könntest:

Hi, bist Du öfter hier? Wie gefällt Dir die Location?“ Eignet sich besonders an der Bar oder in einem Club.

Oder mit Komplimenten: „Hi Du, ich muss irgendwie die ganze Zeit zu Dir schauen, wie machst Du das?

Wenn schon intensiver Blickkontakt bestand, eignet sich auch dieses Angebot: „Hallo Du, ich geh grad an die Bar. Was darf ich Dir bestellen?“ Hier liegt die Betonung ganz klar auf dem WAS. Frage niemals OB Du ihr was mitbringen darfst, sondern ganz gezielt WAS. Dann muss Sie nicht entscheiden, ob sie etwas bei Dir bestellen willst, sondern was. Damit hast Du sie schon fast.

Falls sie schon mit einem Lächeln Interesse bekundet hat, kannst Du es auch so versuchen: „Hallo schöne Frau, ich brauch bisschen frische Luft. Magst Du mit raus kommen?
Achte darauf, dass Du nach Möglichkeit Fragen stellst, auf die sie nicht nur mit Ja oder Nein antworten kann. Ansonsten passiert Dir folgendes:

Er: „Hi, bist Du öfter hier?
Sie: „Ja.“
Er: „Gefällt Dir der Club?
Sie: „Ja.
Er: „Kennst Du das Lied, welches grad läuft?
Sie: „Nein.“
usw…

Stell also besser Fragen, auf die Sie etwas sagen muss. Ein einfaches „Wie heisst Du?“ reicht oft schon aus, um das Eis zu brechen. Wenn Du Glück hast, redet sie grad wild drauf los. Dann kannst Du es einfach laufen lassen und musst nur dafür sorgen, dass sie immer ausreichen zu trinken hat. Im besten Fall stellt sich dann irgendwann die Frage: Zu mir oder zu Dir?

Viel einfacher beim Online Dating

Der erste Kontakt mit einer vielversprechenden Frau ist im realen Leben eine Herausforderung und kostet sicher jeden Mann immer etwas Überwindung. Viel einfacher ist dies beim Online Dating. Ausserdem kannst Du Dich dort nicht so stark blamieren wie im echten Leben.

Aber auch hier kann die erste Kontaktaufnahme schwierig werden. Besonders hoch ist das Langeweilepotenzial. Folgender Dialog hat sich auf der Plattform Parship tatsächlich abgespielt:

Er: „Hoi.“
Sie: „Ja?“
Er: „Läufts?“
Sie: „Was?“
Er: „Ja, so allgemein.“
Sie: „Weiss nich…
Er: „Woll’n wir uns mal treffen?
Sie: „Keine Ahnung.“
Er: „Wie meinst?
Sie: „Kenn Dich ja gar nicht.“
Er: „Nich schlimm…
Und gefühlte 30 Stunden später: Sie: „Also ich muss dann mal.
Er: „Jo, bis irgendwann mal.

Also langweiliger geht‘s wirklich nicht mehr. Da melden sich zwei bei Parship an und zahlen ordentlich Abo-Gebühren und dann vertun sie Ihre Chance sowie Zeit und Geld mit derartigen Dialogen. Die beiden hätten ja vielleicht sogar zusammen gepasst. Offenbar hat Parship sie als potenzielle Partner miteinander in Kontakt gebracht. Und dann das…

Auch online muss Mann sich ein wenig Mühe geben, auch wenn er noch gar nicht weiss, wie die Frau aussieht. Das erste Ziel der Konversation muss also sein, das Profilfoto der Frau freigeschaltet zu bekommen. Und das geht so:

Er: „Hallo Du, wie war Dein Tag?
Sie: „Alltag – wie immer. Hab gearbeitet und komme grad aus dem Fitnessclub.
Er: „Ah, Du trainierst auch? Ich geh 2x die Woche ins GymFit. Was machst Du denn beruflich?
Usw.

Und schliesslich nach einigem Smalltalk: Er: „Hey, jetzt weiss ich schon so viel Interessantes über Dich, aber ich hab keine Ahnung wie Du aussiehst. Hast Du ein Foto?
Normalerweise wird jede Frau ihr Profilbild für Dich freischalten, nachdem Du derart Interesse an ihrer Person gezeigt hast.

Ähnlich musst Du dann auch mit dem ersten Date vorgehen. Also nicht mit der Tür ins Haus fallen, sondern erst ein wenig über sie herausfinden und bisschen plaudern. Sobald Sie einige Zeit mit Dir gechattet hat, wird sie sicher interessiert sein, Dich auch im echten Leben zu treffen.

Diese Fehler solltest Du vermeiden

- Du zeigst kein ernsthaftes Interesse und willst zu schnell ans Ziel
- Du bist nicht selbstbewusst, nicht männlich
- Du bist zu lieb und bleibst im Kumpel-Stadium stecken
- sie spürt Deine Unsicherheit und macht sich über Dich lustig
- Du stehst vor ihr und weisst nicht was Du sagen sollst
- Du sprichst sie an und redest vor lauter Aufregung die ganze Zeit und lässt sie nicht zu Wort kommen
- Du weichst vor lauter Schüchternheit einem Blickkontakt aus
- Du himmelst sie an und machst ihr zu viele Komplimente
- auf eine Absage reagierst Du beleidigt und lässt sie das auch spüren (dabei verpasst Du vielleicht die Chance auf ein Date mit ihrer Freundin!)
- Du bist langweilig

Fazit

Eine Frau anzusprechen und sie zu verführen ist wirklich nicht einfach und für einen Mann je nach Temperament eine mehr oder weniger schwierige Aufgabe. Aber was hast Du schon zu verlieren? Der absolute worst case ist eine Absage und dass sie dich auslacht. Na und? Es gibt Schlimmeres. Riskier es einfach!

Und übrigens: Falls Du Dich wirklich auf Deinen nächsten Clubbesuch vorbereiten willst und wie ein Profi die Frauen verführen willst, dann schau mal auf der Seite Wie-Frauen-verführen vorbei. Hier gibts die aktuellsten Tipps von einem, dem keine Frau mehr widerstehen kann. Wenn Du Dich hier durchgearbeitet hast, dann bist Du wirklich der Profi, dem die Frauen zu Füssen liegen. Wir wünschen Dir viel Erfolg!

Mehr zum Thema:

  1. Superweib? Wann ist eine Frau für einen Mann interessant? Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist Superweib! Was macht sie...
  2. 8 Dinge, die Du als Frau nach einer Trennung unbedingt tun solltest Also jetzt mal ganz ehrlich: eine Trennung ist nie lustig. Selbst wenn Du Schluss gemacht...
  3. Kann ich als Frau auf einem Seitensprungportal einen Mann fürs Leben finden? Ich tummele mich seit über fünf Jahren auf diversen Partnervermittlungen herum und habe von Lovescout/Friendscout...

Schreibe einen Kommentar