Warum enttäuschen Partnervermittlungen und Singlebörsen so oft?

Testsieger “Partnervermittlung”

Parhip Logo

Finden Sie den Traumpartner in der grössten Partnervermittlung

 

Passende Partner in der Nähe

Seriös, handgeprüfte Profile

Vielfacher Testsieger

 
 
Partnersuche starten ❱❱

 
Online Partnervermittlungen und Singlebörsen sind eigentlich eine feine Sache. In Zeiten, da man kaum noch Zeit und Gelegenheit hat, im realen Leben den Traumpartner zu finden, sind sie zum Teil die einzige Möglichkeit, einen Partner fürs Leben zu finden. Dennoch wundern wir uns immer wieder darüber, wie schlecht in einschlägigen Foren über Partnervermittlungen gesprochen wird. Von Abzocke ist da die Rede, Fake-Accounts, Betrug und inaktiven Mitgliedern. Woran liegt dieser Widerspruch? Wir sind dem auf den Grund gegangen.

Vor allem Meckerer schreiben über ihre Erfahrungen mit Partnerbörsen

Zunächst muss man sich die Frage stellen, wer auf solchen Foren seine Meinung kommuniziert. Es sind häufig diejenigen, die besonders frustriert sind. Den Partner fürs Leben haben sie nicht gefunden und überdies haben sie noch die Kündigungsfrist verpasst und müssen nun noch einmal für ein Jahr Mitgliedsbeiträge entrichten. Darüber kann man sich aufregen, aber es sind nun mal die Geschäftsbedingungen der Partnerbörsen und wenn man dort einen Vertrag abschliesst, dann muss man das akzeptieren.

Häufig wird auch die Inaktivität der anderen Mitglieder kritisiert, oder dass sich professionelle Damen auf dem Portal tummeln. Die Partnerbörsen können aber nur in sehr beschränktem Umfang Einfluss auf die Mitglieder ihrer Portale nehmen. Seriöse Partnervermittlungen tun dies, indem sie inaktive Accounts irgendwann löschen und die Profile unseriöser Mitglieder entfernen. Dabei sind sie jedoch auch auf die Hilfe und Unterstützung der anderen User angewiesen. Wer sich also aufregt über unseriöse Accounts, der muss sich auch mal fragen, ob er die entsprechenden Profile gemeldet hat.

Wenn Du wirklich herausfinden willst, wie erfolgreich online Partnervermittlungen sind, dann solltest Du Dich im Freundes- und Bekanntenkreis umhören. Du wirst überrascht sein, wie viele Deiner Bekannten sich im Internet kennen gelernt haben. Leider schreiben die erfolgreichen Paare selten oder nie über ihre Erfahrungen mit online Partnerbörsen. Dadurch entsteht schnell der Eindruck, dass diese Portale nur am Geld ihrer Kunden interessiert sind und es so gut wie keine Erfolgsgeschichten gibt. Sei also kritisch und hinterfrage die Motivation der gefrusteten Foren-Schreiber.

Ungeduld bei der Partnersuche

Auch dieser Punkt sorgt regelmässig für Enttäuschung und Frustration bei der online-Partnersuche. Meist hat man im Vorfeld im realen Leben jahrelang versucht, den Traumpartner zu finden. Und nun meldet man sich in letzter Not bei einer online Partnervermittlung an und erwartet innerhalb weniger Wochen ein Wunder. Mal ganz ehrlich: was im realen Leben nicht gelungen ist, wird im Internet nicht über Nacht eintreten. Geduld ist auch hier gefragt. Lass Dir Zeit und setz Dich und Deine Kontakte nicht einem zu hohen Erwartungsdruck aus.

Auch im Internet braucht es eine Aufwärmphase, um sich näher kennen zu lernen. Dieses Zeitfenster sollte man unbedingt einplanen. Viele Paare, die sich online kennen gelernt haben, waren vorher schon viele Monate lang online auf der Suche und mussten viele Rückschläge wegstecken, bevor Sie den Partner fürs Leben gefunden haben.

Wissenschaftliche Partnervermittlung sorgt für hohe Erwartungshaltung

Schliesslich sorgen auch die Partnerbörsen selbst mit ihren Werbeversprechen für eine sehr hohe Erwartung bei ihren Kunden. Und in den ersten Wochen einer Mitgliedschaft wird die Erwartung selten erfüllt. Das sorgt für zusätzliche Enttäuschung. Ein psychologisch ausgefeilter Fragebogen, der auf wissenschaftlicher Basis mit Wissenschaftlern diverser Universitäten ausgearbeitet wurde, soll nun per Knopfdruck den passenden Partner vermitteln. Das suggeriert ein völlig überzogenes Bild von Partnervermittlung. Wenn Du wirklich den Partner fürs Leben online finden willst, dann musst Du selbst aktiv werden. Du musst hart daran arbeiten und Geduld haben. Die wissenschaftlich ausgewählten Partnervorschläge sind nur ein erster kleiner Schritt zum Traumpartner. Die harte Arbeit die nun kommt, die musst Du ganz allein bewältigen. Dabei können Dir auch Parship, eDarling und Co. nicht wirklich helfen. Das einzige, was die Partnerportale wirklich tun können, ist, Dir eine Plattform zur Verfügung zu stellen und Deine Privatsphäre nach aussen zu schützen. Mehr solltest Du nicht erwarten. Den ganzen Prozess des Kennenlernens und Verliebens musst Du selber durchlaufen.

Rückschläge werden als Versagen der Partnervermittlung gewertet

Du hattest eines oder mehrere Dates und jedes Mal war es eine Enttäuschung? Die Menschen stimmten nicht mit den online-Profilen überein und der Funke ist überhaupt nicht übergesprungen? Mal ganz ehrlich: wie oft ist Dir das im realen Leben schon passiert? Da konntest Du auch niemanden dafür verantwortlich machen. Und nur weil Du für eine Mitgliedschaft auf einer Partnervermittlung einen Beitrag zahlen musst, heisst das noch lange nicht, dass der erstbeste Kandidat gleich der Partner fürs Leben sein muss.

Rückschläge werden auch online stattfinden und man muss diese akzeptieren und wegstecken. Genau wie im realen Leben auch. Da hilft es auch nicht, sofort in einem Anfall von Frustration sein Parship-Abo zu kündigen. Die Partnervermittlung kann nichts dafür, wenn es bei Dates nicht funkt. Bleib einfach dran und versuch es mit dem nächsten Kandidaten. Du wirst sehen, irgendwann ist Dein Traumpartner dabei!

Fazit

Der schlechte Ruf, den online Partnervermittlungen geniessen, resultiert mehrheitlich aus negativen Kommentaren auf einschlägigen Foren. Diese sind aber mit Vorsicht zu geniessen, weil meist nur die chronisch Unzufriedenen ihre Erfahrungen mit Partnervermittlungen kundtun. Auch sollte man für die online-Partnersuche -wie im realen Leben auch- genügend Zeit einplanen und nicht gleich nach dem ersten Login ein Resultat erwarten. Schliesslich sollte man sich auch klar bewusst sein, dass die online Partnersuche harte Arbeit ist. Ein online Profil ist schnell erstellt und die ersten Kontaktvorschläge sind innerhalb weniger Sekunden generiert. Aber die eigentliche Partnersuche, die beginnt erst jetzt. Geh also nicht mit zu hohen Erwartungen an die online Partnersuche heran und plane genügend Zeit ein. Bleib hartnäckig und gib nicht gleich nach dem ersten Rückschlag auf. Dann klappt’s auch mit dem Traumpartner.

Lies dazu unsere objektiven Erfahrungsberichte mit Partnervermittlungen!

 

Hier Tests zu Partnervermittlungen lesen!

Mehr zum Thema:

  1. Warum ist er immer noch auf Singlebörsen aktiv?  Amy: „Vor zwei Monaten habe ich auf einer Singlebörse meinen jetzigen Freund kennengelernt. Die Beziehung...
  2. Ich bin perfekt – warum finde ich keinen Partner?   Du kennst sie sicher aus Deinem Freundeskreis oder bist es gar selbst: Frauen...
  3. Allein sein – Warum bin ich immer noch Single? Für eine Partnerschaft muss man nicht nur äußerlich bereit sein, sondern auch innerlich. Angst allein...

Kommentare

  1. Irene  April 15, 2014

    Ich habe bis jetzt nur gute Erfahrungen mit Online Dating gemacht. Ich habe mich für eine kostenlose Singlebörse entschieden und es nicht bereut. Online Partnersuche nimmt nun mal einen grossen Stellenwert in der Suche nach dem richtigen Partner ein und es ist mit Sicherheit nicht leicht, eine seriöse Partnervermittlung zu finden, aber mit etwas Geduld wird man fündig. Ich habe jetzt einige Online Singles kennen gelernt und es waren auch einige Tiefschläge dabei aber trotzdem bin ich nach wie vor begeistert von dem Konzept von online Partnervermittlung. Außerdem bin ich auch immernoch der Meinung, dass eine kostenlose Partnerbörse völlig aus reicht. Davon gibt es wirklich mehr als genug.
    Also ran an die Tasten… ;)
    Liebe Grüsse

    antworten
    • SingleZone  April 16, 2014

      Hallo Irene, es freut uns, dass Du positive Erfahrungen mit gratis Singlebörsen machen konntest. Leider decken sich unsere Erfahrungen und die unserer Leser nicht ganz damit. Häufig sind die gratis Singlebörsen technisch nicht ausgereift oder das Sicherheitskonzept ist mangelhaft. Ein ebenso häufiges Problem ist, dass die Mitglieder sich dort nur aus Spass anmelden und nicht ernsthaft auf der Suche nach einem Partner sind. Wer also den Partner fürs Leben sucht, dem raten wir nach wie vor zu einer der drei grossen Partneragenturen (Parship, eDarling und ElitePartner).

      Hier findest Du auch einen Artikel zum Thema gratis Singlebörsen: http://www.singlezone.de/dating/gratis-singleboersen/

      antworten
  2. Schröter  März 18, 2016

    Tolle seriöse Partnervermittlung, tolle Beratung, sehr gute Beratung

    antworten

Schreibe einen Kommentar